Primetime-Check

Mittwoch, 19. Dezember 2012

von

Wie viele Menschen sahen Dortmunds Torschützenfest und wie erfolgreich war das Staffelfinale von «New Girl»?

Der Mittwochabend brachte Borussia Dortmund ein stattliches 5:1 – und Das Erste errang mit der Übertragung des torreichen DFB-Pokal-Achtelfinalspiels zwischen Dortmund und Hannover 96 souverän die Marktführung. 6,25 Millionen Fußballfreunde, darunter 2,02 Millionen 14- bis 49-Jährige, bedeuteten sehr gute 19,9 Prozent Marktanteil insgesamt sowie 16,5 Prozent bei den Jüngeren. Das ZDF unterhielt ab 20.15 Uhr mit «Unter anderen Umständen: Tod im Kloster» 5,09 Millionen Krimi-Fans, was in 15,8 Prozent Marktanteil resultierte. Bei den Jüngeren kamen nur 5,8 Prozent zustande. Das «heute-journal» informierte anschließend 12,0 beziehungsweise 5,1 Prozent der Fernsehenden, ab 22.15 Uhr holte das «auslandsjournal» 9,9 respektive 4,6 Prozent. Die Gesamtreichweiten beliefen sich auf 3,63 und 2,53 Millionen.

RTL brachte es mit «Die 25 emotionalsten TV-Momente des Jahres» im Gegenprogramm auf 4,34 Millionen Interessenten. Beim Gesamtpublikum generierte die Rankingshow 13,7 Prozent, in der Zielgruppe standen tolle 20,1 Prozent zu Buche. «stern TV» informierte ab 22.15 Uhr noch 2,83 Millionen Wissbegierige, die Marktanteile betrugen 14,1 respektive 17,3 Prozent.

RTL II startete mit «Teenager in Not» schlecht in seine Primetime. 0,74 Millionen Menschen sahen ab 20.15 Uhr die Helferdoku, bei den Werberelevanten kamen 4,4 Prozent zustande. «Babys!» steigerte sich im Anschluss auf 1,46 Millionen und 7,7 Prozent. VOX hingegen hielt der Fußballkonkurrenz besser stand, wenngleich schlechter als gewohnt: «Rizzoli & Isles» sprach 1,88 Millionen Krimi-Freunde an und generierte brauchbare 7,7 Prozent Zielgruppenmarktanteil. «King» sank daraufhin auf 1,59 Millionen und 5,4 Prozent.

ProSieben holte mit einer «Grey's Anatomy»-Folge annehmbare 10,6 Prozent in der Zielgruppe, 1,61 Millionen Zuschauer waren insgesamt dabei. «New Girl» beendete seine zweite Staffel mit einer Doppelfolge, die erst 1,21, dann 1,13 Millionen Zuschauer erreichte. Das kommerziell wichtige Publikum schaltete zu 8,6 und 8,4 Prozent ein. Ab 22.15 Uhr generierte «How I Met Your Mother» eine Reichweite von 1,11 Millionen Sitcomfans ab drei Jahren und 9,9 Prozent in der Zielgruppe. «Cast Away» ließ derweil 1,42 Millionen Filmfreunde bei Sat.1 stranden, das Drama mit Tom Hanks errang somit schlechte 4,9 Prozent Sehbeteiligung. In der Zielgruppe wurden schwache 7,7 Prozent eingefahren, «Million Dollar Shootingstar» sank im Anschluss drastisch auf 4,1 Prozent bei den Jüngeren. Beim Gesamtpublikum genügten 0,30 Millionen Zuschauer nur für miese 3,1 Prozent. kabel eins lockte mit «Asterix & Obelix: Mission Kleopatra» 1,54 Millionen Zuschauer an, im Anschluss brachte es «Godzilla» auf 0,63 Millionen. Bei den Umworbenen wurden 7,1 und 5,0 Prozent eingeholt.

Mehr zum Thema... DFB-Pokal New Girl
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/61067
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«New Girl»: Zum Abschied schlecht wie nienächster ArtikelTiefpunkt: «Teenager in Not» interessieren wenig

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung