Quotennews

«Einspruch» und «Die 10» verharren im Tief

von
Der RTL-Mittwoch kommt auf keinen grünen Zweig. «Die 10» verlor erneut, für «Einspruch» ging es auf niedrigstem Niveau nur wenig aufwärts.

Es muss ein geradezu beruhigendes weil lange nicht mehr gekanntes Gefühl für die konkurrierenden Sender sein: Der Mittwochabend auf RTL ist ein Fehlschlag. Bereits in den letzten beiden Wochen wurden keine überzeugenden Werte geholt. Das war auch in dieser Woche ein weiteres Mal der Fall. Nach der Resteverwertung alter Szenen aus «Deutschland sucht den Superstar»  wandte sich «Die 10» dieses mal den "pikantesten Liebesskandalen" zu, konnte damit aber noch weniger Interesse erzeugen als sonst.

Der Marktanteil in der umworbenen Zielgruppe lag nur bei 15,1 Prozent und erwischte damit den schwächsten Wert der Staffel. Nur noch 2,01 Millionen junge Zuschauer sahen zu, insgesamt waren es 3,21 Millionen. Auch hier waren es schon deutlich mehr gewesen, in der vergangenen Woche 3,49 Millionen. Der Gesamtmarktanteil lag bei schwachen 9,6 Prozent. Dass auf Sat.1 die Champions League lief, zählt als Erklärung nicht, denn das tat sie vor zwei Wochen auch - sogar noch einen Tick stärker - und seither ging es für die RTL-Show kontinuierlich abwärts.

Diesen Trend zeigte «Einspruch - Die Show der Rechtsirrtümer» zwar nicht und legte quotenmäßig sogar leicht zu, dies aber auf einem weiter inakzeptablen Niveau. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen langte es nur zu 1,70 Millionen Zuschauern und mageren 13,2 Prozent Marktanteil. In der letzten Woche hatte es mit 12,8 Prozent den bisherigen Tiefpunkt gegeben. Insgesamt sahen 2,80 Millionen Menschen zum, der Marktanteil lag bei äußerst schwachen 8,7 Prozent. «Stern TV»  konnte sich im Anschluss auf 16,7 Prozent in der Zielgruppe und somit auf akzeptables Niveau verbessern. Erstaunlich: Trotz der Primetime-Pleite kam RTL mit 19,2 Prozent in der Zielgruppe auf einen überdurchschnittlich hohen Tagesmarktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/48250
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Chaosfamilie» mit zweitschlechtestem Ergebnisnächster ArtikelDas Bo wird neuer Juror bei «X Factor»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung