TV-News

«90210»: ProSieben zeigt die Neuauflage

von
Schon in wenigen Wochen wird ProSieben die US-Serie in seinem Programm ausstrahlen. Zusammen mit «Gossip Girl»  soll die Neuauflage bei den Zuschauern punkten.

Wenn ProSieben ab dem 18. April sein Programm am Samstagnachmittag umbaut, wird es gleich zwei neue Serien zu sehen geben. Zu «Gossip Girl» gesellt sich nämlich noch ein weiterer Neustart.

Nachdem Shootingstar Blake Lively als Serena van der Woodsen die Upper East Side um 16:00 Uhr durcheinander bringt und für viel Stoff für das «Gossip Girl» sorgt (Quotenmeter.de berichtete), kommt Shannon Doherty in «90210»  zurück nach Berverly Hills. Die Neuauflage des Serien-Klassikers der 90er Jahre soll auf dem Sendeplatz um 17:00 Uhr an den Start gehen.



In den USA ist «90210»  seit Herbst vergangenen Jahres beim Network The CW beheimatet, wo sich das Interesse der Zuschauer allerdings bislang in Grenzen hält. Nun soll es die Teenieserie hierzulande also im Doppelpack mit «Gossip Girl»  richten.

Und darum geht es in der Serie: In der West Beverly Hills High School läuten wieder die Schulglocken - Annie (Shenae Grimes) und ihr Adoptivbruder Dixon (Tristan Wilds) ziehen vom ländlichen Kansas in das schicke Beverly Hills zu ihrer Großmutter. Gemeinsam mit ihrem Vater Harry Wilson (Rob Estes), der dort schon zur Schule ging und nun der neue Direktor der West Beverly Hills High School ist. Doch schon der erste Tag beginnt für den Neuankömmling ziemlich turbulent...

Kurz-URL: qmde.de/33315
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKuttner geht wieder auf «Slam Tour»nächster ArtikelZuschauer fanden Oscar großartig

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung