Primetime-Check

Montag, 28. August 2017

von

Wie viele Zuschauer erreichte «Wer wird Millionär?»? Wer sah die Polit-Talks im Ersten? Wie liefen Comedy und Reportagen auf ProSieben? Alle Fragen beantwortet der Primetime-Check der großen Sender.

Unterhaltungsprogramme regierten am Montagabend wieder die Primetime. Das ZDF setzte dabei mit «Was ich von dir weiß» auf einen Spielfilm und erreichte so die größte Zuschauerzahl. Die Erstausstrahlung des TV-Dramas kam auf 4,24 Millionen Personen, was insgesamt 14,9 Prozent ergab. Das junge Publikum war mit 5,4 Prozent vertreten. Um 21.45 Uhr brachte das «heute-journal» 13,7 und 8,5 Prozent auf den neuesten Stand, ehe um 22.15 Uhr mit «R.E.D. - Älter, Härter, Besser» der nächste Spielfilm folgte, der zu starken 13,3 und 11,2 Prozent gelangte.

«Wer wird Millionär?» lockte bei RTL insgesamt 3,57 Millionen Personen vor die Bildschirme. Damit verfolgten ordentliche 12,6 Prozent des Publikums ab drei Jahren die Quizshow mit Günther Jauch und ausbaufähige 11,4 Prozent des werberelevanten Publikums. Mit «Team Wallraff - Reporter undercover» ging es danach investigativ weiter. Die Reportage kam insgesamt noch auf 9,6 Prozent und holte 13,5 Prozent bei den jungen Zuschauern. Schließlich verzeichnete «Extra - Das RTL Magazin» 9,4 und 13,2 Prozent. Hintenanstellen musste sich demnach das Erste, das seinen Abend ganz der bevorstehenden Bundestagswahl unterordnete. Um 20.15 Uhr begann der «ARD-Wahlcheck», der nur 2,07 Millionen Zuschauer interessierte, was in 7,3 Prozent aller und 5,4 Prozent der 14- bis 49-jährigen Fernsehenden resultierte. Im Anschluss besserte sich die Lage mit «Hart aber fair» und 12,3 sowie 7,1 Prozent, ehe die «Tagesthemen» sogar 14,4 und 7,5 Prozent informierten und die Reportage «Die kleinen Parteien» schließlich noch 7,9 und 5,7 Prozent aufklärte.

Sat.1 vertraute in der Primetime auf neue Folgen seiner Crime-Formate. Den Anfang machte «Navy CIS», das 7,5 und 10,1 Prozent generierte. Danach folgte die neue Serie «Bull», die ab 21.15 Uhr im Schnitt 2,01 Millionen Zuschauer unterhielt und dabei zu 7,1 sowie noch immer zufriedenstellenden 9,3 Prozent kam. Schließlich sprangen für «Hawaii Five-0» noch 9,0 Prozent des jungen Publikums heraus. Schwestersender ProSieben begann mit einer Doppelfolge «The Big Bang Theory», die erst 6,5 und 15,4 Prozent bewirkte, später noch immer starke 5,6 und 13,1 Prozent. «Uncovered» übernahm ab 21.10 Uhr und zählte dann nur npch 0,77 Millionen Zuschauer ab Drei, außerdem 2,7 und 6,9 Prozent. «10 Fakten» brachte danach ebenfalls bedenkliche 2,8 und 6,6 Prozent ein.

Mit Spielfilmen bestritt kabel eins den Abend. «Captain America: The First Abenger» führte zu 4,0 und 6,2 Prozent, später sahen «Sky Captain and the World of Tomorrow» 3,3 und 4,9 Prozent. Für «Curvy Supermodel» interessierten sich bei RTL II insgesamt 0,81 Millionen Personen. Die Castingshow bescherte ihrem Sender damit 2,9 und 5,8 Prozent, bevor «24 Stunden Berlin: So tickt unsere Hauptstadt» auf 3,0 und 5,1 Prozent abgab. «Goodybe Deutschland! Die Auswanderer» kam bei VOX zunächst auf 4,3 und 7,6 Prozent und ab kurz nach 22 Uhr auf 4,6 und 6,9 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/95424
Finde ich...
super
schade
77 %
23 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBestätigt: «Immer wieder sonntags» wird aufgestocktnächster Artikel«Team Wallraff» kehrt mit Allzeit-Tief zurück
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

ACM Awards 2021 - Die Einschaltquoten
Schlechte Einschaltquoten für die ACM Awards 2021 Nur 6,08 Millionen Menschen verfolgen die 56. Academy of Country Music Awards. Weniger hatten sic... » mehr

Surftipps

ACM Awards 2021 - Die Einschaltquoten
Schlechte Einschaltquoten für die ACM Awards 2021 Nur 6,08 Millionen Menschen verfolgen die 56. Academy of Country Music Awards. Weniger hatten sic... » mehr

Werbung