Quotennews

«Teenie-Mütter» schwächeln am Tage

von

Obwohl RTL II mit dem Format bislang sehr zufrieden sein kann, knüpft das Format im neuen Daytime-Slot noch nicht an die starken Zahlen der Abendübertragungen an.

«Teenie-Mütter - Wenn Kinder kriegen» erwies sich in den vergangenen Jahren mit starken Quoten am Mittwochabend konstant als zuverlässiger Zuschauermagnet. Seit Mai 2011 setzt RTL II auf die beliebte Doku-Soap, die das Leben junger Mütter abbildet. Zuletzt sendete der Grünwalder Sender das Format in Doppelfolgen am Mittwochabend und generierte dadurch bei den jungen Zuschauern zeitweise sogar zweistellige Marktanteile, ansonsten Werte, die meist recht deutlich über der RTL II-Sendernorm lagen. Wohl aufgrund des stets starken Abschneidens entschied sich RTL II kürzlich dazu, «Teenie-Mütter» auch am Nachmittag zu zeigen. Bereits zur ersten Ausstrahlung am Mittwoch überzeugte die Doku-Soap jedoch nicht: Auf dem Programmplatz um 16 Uhr schalteten insgesamt nur 200.000 Personen ein, mit 4,9 Prozent der 14- bis 49-Jährigen blieb man hinter den Erwartungen zurück.

Die Daytime-Ausstrahlung einen Tag darauf gewann zwar an Reichweite, verlor aber zumindest quotentechnisch weiter junge Zuschauer. Am Donnerstagnachmittag entschieden sich 260.000 Personen für die bewährte RTL II-Sendung, wodurch insgesamt ein magerer Gesamtmarktanteil von 2,2 Prozent zu Buche stand. Die jungen Zuschauer waren mit 170.000 Personen vertreten, die ebenfalls dürftige 4,5 Prozent bewirkten. Die nächsten Folgen werden zeigen, ob «Teenie-Mütter» vielleicht wirklich nur am Abend funktioniert.

Zusätzlich besorgniserregend: Eigentlich bereitete «Jung, pleite, verzweifelt...» am Donnerstag ein tolles Lead-In für die «Teenie-Mütter». Um 15 Uhr lockte das Format bei insgesamt 300.000 Interessierten starke 7,2 Prozent der 14- bis 49-Jährigen an.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/88573
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeue Minusrekorde für Sat.1-Neustart «Blindspot»nächster ArtikelNach MME Moviement: All3Media stellt sich neu auf
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung