US-Fernsehen

«Law & Order» bekommt wieder Zuwachs

von

NBC hat quasi einen Konkurrenten von «American Crime Story» bestellt.

Im Mai, als die amerikanischen Networks ihre neuen Programme vorgestellt hatten, hielt sich der amerikanische Sender NBC noch recht bedeckt, was ein Projekt von Dick Wolf anging. Unter dem Namen «Law & Order: True Crime» hatte man zwar ein Projekt vorbereitet, das dem FX-Erfolg «American Crime Story» ähnelt - es aber eben nicht in Auftrag gegeben. Das hat sich nun - zwei Monate später - geändert.

Nach «Law & Order: SVU» wird es nun wieder eine zweite Sendung geben. Acht einstündige Folgen sollen 2017 laufen. Erzählt wird die Geschichte um die Brüder Lyle und Erik Menendez, die 1996 für schuldig befunden wurden, ihre Eltern ermordet zu haben zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt wurden. Rene Balcer, von «Criminal Intent» oder dem «L&O»-Original, wird Showrunner sein.

Übrigens: Auch von «American Crime Story», das in Deutschland irgendwann bei ProSiebenSat.1-Sendern laufen wird, ist eine zweite Staffel schon in Vorbereitung. Bisher ist nur durchgesickert, dass die Geschichte nach den schlimmen Ereignissen des Hurricane Katrina spielen soll.

Kurz-URL: qmde.de/86866
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAnne Will kommt nicht zur Pausenächster ArtikelFast fünf Millionen verfolgen «Brennpunkt» im Ersten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung