TV-News

«Wayward Pines» kehrt hierzulande erst im August zurück

von

Nachdem die erste Staffel im Vorjahr noch parallel zur US-Premiere ausgestrahlt worden war, müssen sich deutsche Fans nun fast drei Monate lang gedulden. TNT setzt «Murder in the First» im Juli fort.

Beachtliche Quotenkonstanz

Im Gegensatz zu diversen anderen US-Serien, die nach der Premiere deutlich an Zugkraft einbüßen, hatte «Wayward Pines» sein Publikum weitgehend halten können: Nach 3,76 Millionen zu Beginn waren die Werte zunächst gar deutlich angestiegen, bevor sie sich in der zweiten Staffelhälfte bei etwa dreieinhalb Millionen stabilisierten.
Zwei Wochen vor der Weltpremiere des zweiten Durchgangs hat der Pay-TV-Sender Fox bekannt gegeben, die neuen Folgen erst ab dem 11. August ausstrahlen zu wollen. Immer donnerstags um 21 Uhr soll den Fans von da an neuer Stoff zur Verfügung stehen, wie schon im Vorjahr wird es insgesamt zehn neue Folgen geben. Bemerkenswert ist dies vor allem insofern, dass die zweieinhalbmonatige Wartezeit zwischen US- und Deutschland-Premiere so etwas wie eine Service-Reduktion darstellt, denn Staffel eins hatte noch weltweit parallel zum gleichen Zeitpunkt debütiert. Da sich die Folgen derzeit noch in der Produktion befänden, sei ein früherer Deutschlandstart schlicht nicht möglich, sagt man bei Fox. Immerhin hat der Zuschauer dann aber auch die Wahl zwischen dem englischen Originalton und der deutschen Synchronfassung.

Die Staffelpremiere wird allerdings ausnahmsweise bereits drei Tage vorher um 21:45 Uhr im Anschluss an das Staffelfinale der von Robert Kirkman verantworteten Serie «Outcast» gezeigt. Wer zudem noch einmal die erste Staffel rekapitulieren möchte, hat hierzu ab dem 15. Juni immer mittwochs um 22:30 Uhr die Gelegenheit.

Die erneut von M. Night Shyamalan produzierte zweite Staffel von «Wayward Pines» setzt direkt im Anschluss an die schockierenden Ereignisse der ersten Staffel an und zeigt die Rebellion der Einwohner des kleinen Städtchens gegen die knallharte Regentschaft der ersten Generation. Im Fokus steht Dr. Theo Yedlin (Jason Patric), der als neuer Bewohner zu verstehen versucht, was in Wayward Pines wirklich vor sich geht und wie die bedrohte Menschheit geschützt werden kann.

Ende Juli: TNT zeigt mehr von «Murder in the First»


Gute Nachrichten gibt es derweil für die Fans von «Murder in the First», dessen dritte Staffel von TNT Serie ab dem 27. Juli immer mittwochs um 21 Uhr ausgestrahlt wird (ebenfalls in O-Ton oder deutscher Synchro). Diesmal beschäftigen sich die Ermittler Terry English (Taye Diggs) und Hildy Mulligan (Kathleen Robertson) mit einem Mord an einem Profi-Footballer, der sich als deutlich komplizierter als zunächst gedacht entpuppt. Die US-Premiere geht bereits am 19. Juni über den Äther.

Kurz-URL: qmde.de/85501
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNach dem Akt ist vor der Ehe? nächster Artikel«Godzilla»: Zweiter Teil des US-Reboots verschiebt sich
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung