Primetime-Check

Mittwoch, 20. Januar 2016

von

Heute mit einem Duell der Öffentlich-Rechtlichen: Wer siegte: «Operation Zucker» oder doch «Aktenzeichen XY»?

Meistgesehene Sendung des Mittwochs war wenig überraschend der Dschungel bei RTL. Eine weitere Folge des Reality-Events «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» gelangte in der klassischen Zielgruppe auf im Schnitt 41,9 Prozent Marktanteil – insgesamt sahen zwischen 22.15 und 23.20 Uhr 6,89 Millionen Leute ab drei Jahren zu. Zumindest bei den Werberelevanten hatte RTL auch schon ab 20.15 Uhr die Nase klar vorn. «Deutschland sucht den Superstar» holte mit seiner letzten Mittwochs-Folge 21,1 Prozent Marktanteil bei den Leuten zwischen 14 und 49 Jahren. Insgesamt kam die Sendung von UFA Show & Factual auf 4,37 Millionen Fans.

Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen lieferten sich Das Erste und das Zweite derweil ein enges Rennen. Im Ersten lief die Fortsetzung des Films «Operation Zucker»; und war sehr gefragt. Ab 20.15 Uhr schauten 5,46 Millionen Menschen ab drei Jahren zu, was beeindruckende 16,5 Prozent Marktanteil nach sich zog. Bei den Jungen kam die Produktion mit dem Beinamen „Jagdgesellschaft“ auf tolle 7,7 Prozent. Die sich direkt anschließende Diskussionsrunde «Maischberger» hielt da nicht ganz mit: Die Ergebnisse sanken hier auf 3,12 Millionen Zuschauer und 11,1 Prozent Marktanteil. Der ZDF-Fahndungsklassiker «Aktenzeichen XY» lag etwa gleichauf, zeigte dem Ersten letztlich aber doch die Rücklichter. 5,77 Millionen Zuschauer sorgten im Gesamtmarkt für 17,5 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 11,8 Prozent generiert.

Somit lag Moderator Rudi Cerne nur knapp hinter dem vergangene Woche stark gestarteten neuen ProSieben-Format «Zoo», das in Woche 2 kräftig Federn lassen musste. Die US-Serie kam mit zwei Episoden am Stück ab 20.15 Uhr nur noch auf 12,9 Prozent, hielt sich somit aber über dem Senderschnitt. 2,43 Millionen Menschen schalteten ein. Das wirkte sich auf «Rizzoli & Isles» von VOX aus: Der US-Krimi lief schwächer als gewöhnlich, kam mit ebenfalls zwei Episoden in Folge auf 1,77 und 1,76 Millionen Fans. 6,6 und 6,0 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen waren die Konsequenz.

Sat.1 landete mit dem Film «Meine erfundene Frau» (8,7%) im Mittelfeld, während kabel eins und RTL II Probleme hatten. RTL II holte zunächst noch anständige 5,5 Prozent mit den «Teenie-Müttern», ab 21.15 Uhr aber ging es bergab: «Babys» kam nicht über 4,3 Prozent hinaus, «Der Jugendknast» holte gegen den Dschungel 2,2 Prozent. Der von kabel eins ab 20.15 Uhr gesendete Film «Aviator» landete mit 4,2 Prozent bei den Jungen (gesamt rund 720.000 Zuschauer) ebenfalls im nicht sonderlich erbaulichen Bereich.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/83306
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTrotz Dschungel-Fieber: Kein Hoch für «DSDS»nächster Artikel«Zoo»: Trotz Verlusten weiterhin gefragt

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Lauren Alaina tritt wieder vor die Kamera
Im Herbst wird es mit Lauren Alaina und Tyler Hynes romantisch Der Herbst bekommt mit "Roadhouse Romance" nicht nur eine romantische Komödie, sonde... » mehr

Surftipps

Lauren Alaina tritt wieder vor die Kamera
Im Herbst wird es mit Lauren Alaina und Tyler Hynes romantisch Der Herbst bekommt mit "Roadhouse Romance" nicht nur eine romantische Komödie, sonde... » mehr

Werbung