US-Fernsehen

«Southland»: TNT und Warner verhandeln um Umfang der fünften Staffel

von
Das Polizistendrama soll fortgesetzt werden, jedoch ist man sich uneinig über die Anzahl der Episoden.

Das Polizistendrama «Southland» genießt großes Kritikerlob und gewann im Laufe der vierten Staffel bei den begehrten, jüngeren Zuschauerschichten sogar an Popularität hinzu. Deshalb waren sich die produzierenden Studios Warner Bros. Television und John Wells Productions schnell mit dem Sender TNT einig, dass das angesehene Format in eine fünfte Staffel gehen wird.

Uneinigkeit herrscht laut dem US-Branchenblatt Variety jedoch, welchen Umfang die kommende «Southland»-Staffel einnehmen soll, weswegen es noch zu keinem Vertragsabschluss kam. TNT orderte, wie auch bei der dritten und vierten Staffel, zehn Episoden. Die ausführenden Produzenten John Wells, Christopher Chulack und Jonathan Lisco verlangen jedoch 13 Episoden. Für Ende der Woche wird eine Einigung erwartet

«Southland» generierte während der vierten Staffel wöchentlich durchschnittlich 2,9 Millionen Zuschauer, ein Rückgang von zwei Prozent gegenüber der dritten Staffel. In der Zuschauergruppe der 18- bis 49-Jährigen wurden während Staffel vier im Schnitt 1,3 Millionen gemessen.

Mehr zum Thema... Southland
Kurz-URL: qmde.de/56050
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL II holt Kultserien in die Primetimenächster ArtikelProSiebenSat.1 beantragt neue Zulassungen

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung