Quotennews

«Super Nanny» und Zwegat wieder schwach

von
Fußball allein kann bei «Die Super Nanny» nur als Teilerklärung herhalten: Die Einschaltquote fiel auf einen Tiefstwert und auch «Raus aus den Schulden» erhielt einen Dämpfer.

Nach einem Quotenanstieg in der letzten Woche schien die Kehrtwende bei den beiden Primetime-Problemkindern von RTL geschafft: «Raus aus den Schulden» hatte es wieder über den Senderschnitt geschafft und «Die Super Nanny» zumindest den katastrophalen Abwärtstrend gestoppt. Jetzt machte das Länderspiel im Ersten den beiden TV-Coaches erneut einen Strich durch die Rechnung. «Die Super Nanny» kehrte mit nur 1,61 Millionen werberelevanten Zuschauern um ein Haar auf den Tiefpunkt von 1,60 Millionen von vor zwei Wochen zurück.

Zwar liefen nur Wiederholungen, aber auch für solche lag der Marktanteil mit nur 12,4 Prozent im absolut inakzeptablen Bereich. Insbesondere, weil RTL damit nicht nur hinter dem Länderspiel zurücklag, sondern erneut auch hinter den «Desperate Housewives», die gleichzeitig auf ProSieben liegen und sich vom Fußball nur wenig beeindruckt zeigten. Ganz besonders mager sah es auch wieder bei allen Zuschauern ab drei Jahren aus. Hier versammelte «Die Super Nanny» gerade einmal 2,84 Millionen Interessierte und erzielte einen Marktanteil von sehr schwachen 8,7 Prozent. Nicht gerade ein gutes Zeichen für die Aussichten der einstigen Erfolgsshow.

Für Peter Zwegat und «Raus aus den Schulden» besteht da noch etwas mehr Hoffnung, weil immerhin hin und wieder der grüne Bereich getroffen wird. Gegen König Fußball war das allerdings nicht der Fall. Mit 2,07 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren und 15,6 Prozent Marktanteil lag eine Wiederholung unter dem Senderschnitt. Insgesamt sahen 3,78 Millionen zu, der Marktanteil lag hier bei 11,8 Prozent. In der letzten Woche hatte es noch zum Sprung über die 4-Millionen-Marke gereicht. Auch «Stern TV» schadet das schlechte Vorprogramm: Mit 15,4 Prozent in der Zielgruppe kam das Magazin auf den niedrigsten Marktanteil seit es im Juli während der Weltmeisterschaft selbst gegen König Fußball hatte antreten müssen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/45891
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelExklusiv: Sky zeigt «Ice Age» zeitgleich in 2D und 3D nächster Artikel«Punkt 12» ist gut in Form

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung