Post an...

Lieber Steffen Hallaschka,

von
ich mag mutige Leute. Sie sind mutig. Das ist jeder, der sich traut, in die Fußstapfen von Günther Jauch zu treten. Ab Januar 2011 werden Sie jeden Mittwochabend das Magazin «stern TV» moderieren. Für Sie ist das ein großer Karrieresprung – ohne Frage. Vom NDR, wo Sie «Markt» und vertretungsweise «Die NDR Talkshow» moderieren, ins große Rampenlicht. Eines sollte Ihnen aber klar sein.

Es wird kritische Stimmen geben – vielleicht so viele wie noch nie in Ihrer Karriere. Sie werden diese Fußstapfen von Jauch unmöglich sofort vollumfänglich ausfüllen können. Sie müssen zwangsweise etwas anders machen und sie werden deshalb manchen nicht gefallen. Und dann kann es gut sein, dass eine kleine Lawine ins Rollen kommt. Kritische Stimmen, kritische Begutachtung der Quoten, der mit einiger Wahrscheinlichkeit sinken werden.

Diese Phase müssen Sie überstehen. Sie müssen durchhalten und werden nach einigen Monaten vielleicht erste Erfolge verbuchen können. Dazu braucht man Mut. Den hätte ich mir übrigens auch in dieser Woche gewünscht. Für Interviews standen Sie nämlich nicht zur Verfügung – Terminschwierigkeiten, hieß es.

Preschen Sie nach vorne,

Ihr Manuel Weis

Kurz-URL: qmde.de/45357
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelCBS setzt NBC-Comedys unter Drucknächster ArtikelSeifenmärchen: Geburtstage & Operationen
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung