360 Grad

Fernsehen zum Liebhaben

von
Julian Miller rechnet mit dem ProSieben-Trash-Format «Jana Ina & Giovanni - Pizza, Pasta und Amore» ab.

Was macht man, wenn man über keinerlei Qualifikationen verfügt, gerade ein Kind gekriegt hat, aber für Hartz IV einen zu aufwändigen Lebensstil führt? Hört man unserem Außenminister Guido Westerwelle in den letzten Wochen so zu, scheint es, dass anscheinend viele Bundesbürger vor einem derartigen Problem stehen. Wie dem auch sei, entscheiden sich viele dieser Luxus-Nichtskönner dann dazu, eine Boutique oder ein Restaurant zu eröffnen. Und was macht man, wenn man zusätzlich noch aus einem nicht genauer erkennbaren Grund einen gewissen Status an Berühmtheit erlangt hat? Richtig. Man geht zu ProSieben und lässt sich dabei filmen. So wie Giovanni und Jana Ina.

Natürlich sollte die Ehe zu diesem Zeitpunkt noch halbwegs intakt sein, um einen gewissen Grad an Rührseeligkeit, der wohl in solchen Formaten absolut unabdingbar ist, aufrecht erhalten zu können. Schließlich gab es auch nur «Sarah & Marc in Love», als die zwei sich noch lieb hatten und das auch jedem unter die Nase gerieben haben, der nicht schnell genug weiterzappen konnte. «Sarah & Marc in Divorce» oder etwas derartiges hat es dann leider nicht in die Prime-Time geschafft, obwohl das Konfliktpotential dort wohl unbestreitbar höher gewesen wäre.

Nun sind Jana Ina, Model und Miss, und ihr Gatte Giovanni, ein Produkt des «Popstars»-Egomanen Detlef D! Soost, mit Knuddelfernsehen an der Reihe. Nur, dass eben niemand mehr zuschauen will. Ob das ein einer Übersättigung des Wir-haben-uns-alle-so-lieb-TVs oder an den vielen gestellten Szenen, die mühelos als solche zu erkennen sind, liegt, kann man nur mutmaßen. «Jana Ina & Giovanni – Pizza, Pasta und Amore» ist Trash-TV mit Streicheleinheiten. Die beiden sagen einander ständig, wie sehr sie sich lieben, schauen ihr Baby an und wählen Bardamen aus. Aber das war's dann auch schon. Selbst für den debilsten Allesglotzer ist das wohl zu wenig Inhalt und zu viel Kitsch. Aber Hauptsache weg von der Straße.

360 Grad erscheint immer freitags nur bei Quotenmeter.de

Kurz-URL: qmde.de/40284
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«American Idol» leidet massiv unter Olympianächster ArtikelDie Kino-Kritiker: «The Book of Eli»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Surftipps

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Werbung