Quotennews

Umweltthriller auch am Montag stark

von
Der zweite Teil von «Das Geheimnis der Wale» überzeugte ebenfalls. Die ARD punktete zur gleichen Zeit mit Fritz Wepper, der in einem Krimi mitspielte.

Nur knapp verpasste das ZDF am Montag mit dem zweiten Teil des Thrillers «Das Geheimnis der Wale» den Tagessieg. Günther Jauchs Quiz «Wer wird Millionär?» hatte mit einer zweistündigen Ausgabe ein paar Zuschauer mehr (6,56 Millionen). Das Zweite kam mit der Produktion, in der Veronica Ferres und Fritz Karl mitwirkten, auf durchschnittlich 6,41 Millionen Zuseher. «Das Geheimnis der Wale» ist demnach also ein großer Erfolg für das ZDF: Insgesamt wurden 18,0 Prozent Marktanteil ermittelt – bei den 14- bis 49-Jährigen konnte man die Marktanteile im Vergleich zum Sonntag gar noch ausbauen:

Am Montag waren es 10,5 Prozent der Jungen, die sich die Produktion ansahen. Insgesamt verlor der Umweltthriller allerdings ein paar Zuschauer: Am Sonntag sahen noch durchschnittlich 6,83 Millionen Bundesbürger die Produktion. Parallel zu dem Ferres-Film setzte auch die ARD auf bekannte Namen: Fritz Wepper wirkte in «Mord in bester Gesellschaft: Das eitle Gesicht des Todes» mit und lockte 4,72 Millionen Bundesbürger zum Ersten. Mit 13,3 Prozent Marktanteil beim Publikum ab drei Jahren können die Programmmacher durchaus zufrieden sein.

Auch beim jungen Publikum lag der Krimi oberhalb des Senderschnitts, wenn auch nur minimal: Gemessen wurden hier 6,7 Prozent. Nicht gut lief es im Anschluss für den ersten Teil der Doku «Liebe an der Macht», der sich mit Familie Obama beschäftigte: Bei allen krachten die Quoten auf 8,0 Prozent herunter – sie befanden sich ab 21.45 Uhr also im Keller. Bei den 14- bis 49-Jährigen interessierten sich nur 5,1 Prozent für die 45-minütige Sendung.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/39399
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGutes Vorzeichen: «Big Brother»-Highlights topnächster ArtikelPrimetime-Report: Hollywood-Streifen nicht immer Trumpf

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung