Köpfe

Mischa Barton ist stolz auf ihren Körper

von  |  Quelle: Bunte
Kalifornien, Alkohol, Flops, Drogen, Klinik und Rolle rückwärts: Mischa Barton mit neuem Selbstbewusstsein.

Schauspielerin und Model Mischa Barton wurde mit «The O.C.» berühmt, ihr Leben ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. Im Jahre 2006, als sich die Produktion, die hierzulande unter dem Titel «O.C. California» ausgestrahlt und vertrieben wird, in ihrem dritten Jahr befand, verließ sie die Serie mit dramatischen Szenen. Wahrhaftig ruhig wurde es allerdings nie um die 23-Jährige, die seitdem in diversen Filmen zu sehen war, die jedoch weder sonderlich erfolgreich, noch von Kritikern angepriesen waren.

Nach nur zwei Folgen wurde ihre neue Serie «The Beatiful Life» vom amerikanischen Network The CW vorerst von den Bildschirmen verbannt. Nur wenige Wochen vor der Absetzung wurde Barton in ein Klinikum eingeliefert, nachdem sie eigenhändig den Notruf alarmiert hatte. Ihr psychisches Problem sei „eine Gefahr für sie selbst oder andere“. Inzwischen hat sich die Stimmung des skandalösen Sternchens stark verändert: "Ich bin stolz auf meinen Körper.", äußerte sich Barton nun gegenüber dem Onlinedienst „femalefirst.co.uk“ über ihre Figur.

„Entweder bist du zu dick oder zu dünn. Du kannst es keinem recht machen.“, meint die Schauspielerin, die auf Grund ihres Klinikaufenthaltes nicht an der Premiere ihres zuletzt gedrehten Filmes «Homecoming» teilnehmen konnte. „Generell ernähre ich mich gesund. Doch manchmal passiert es auch, dass ich das Essen in mich hineinstopfe. Aber dafür trainiere ich regelmäßig. Ich mache Pilates und bin immer mit meinen Hunden draußen. Also verbrenne ich viele Kalorien“, verriet die Engländerin weiter, die dem Seriengeschäft den Rücken kehren und sich künftig mehr auf das Drehen von Filmen konzentrieren möchte.

Kurz-URL: qmde.de/39067
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGünter Netzer hört als Fußball-Experte bei der ARD aufnächster Artikel«Two and a Half Men» mit Staffelrekord am Montag
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung