TV und so

Moderatorentausch

von
Wie wäre es eigentlich, wenn Moderatoren untereinander ihre Sendungen tauschen?

Stellen Sie sich vor, Günther Jauch moderiert «Bauer sucht Frau» und Inka Bause «Wer wird Millionär?». Zumindest einmal könnte sich RTL seiner Rekordquoten sicher sein. Natürlich ist es so, dass der Moderator zum Format oder besser gesagt das Format zum Moderator passen muss. Doch Gedankenspiele sind erlaubt – was würde passen und was nicht, wenn die TV-Branche „Bäumchen wechsel´ dich“ spielt?

Am Freitag wird die zweite Ausgabe von «5 gegen Jauch» ausgestrahlt. Wie wäre es, wenn Jauch die Moderatorenrolle in der Show übernimmt und Pocher die Fragen beantworten müsste? «5 gegen Pocher» wäre sicher eine sehr spaßige Angelegenheit – und dazu eine rentable für die Fragensteller. Oder Johannes B. Kerner moderiert «Stern TV», Jauch im Gegenzug nimmt Kerners Sat.1-Sendeplatz ein. Würde Jauch auch so floppen? Und wären die Quoten von Kerner mit «Stern TV» genauso hoch wie aktuell mit Jauch?

«Galileo» hat das Moderatorentauschen schon real vorgemacht: Stefan Gödde übernahm die Moderation des Wissensmagazins, Daniel Aminati wechselte zu «taff». Aber wie wäre es, wenn beispielsweise Aiman Abdallah plötzlich «taff» moderiert und die Eskapaden der Stars wissenschaftlich und psychologisch zu begründen versucht? Annemarie Warnkross geht dafür in «Galileo Mystery» den ungeklärten Geheimnissen der Promis nach. Als Kulissen dienen weiterhin irgendwelche dunklen Keller im Hunsrück oder alte Kirchenruinen der Bretagne.

Florian Silbereisen ersetzt Oliver Geißen bei der «ultimativen Chartshow». Dieser präsentiert dafür künftig die «Feste der Volksmusik» in seiner gewohnt heiteren und motivierten Art. Und kann Gottschalk bei «Wetten, das..?» ersetzt werden? Wer sollte dies tun, ohne die Show komplett vor die Wand zu fahren? Eines wäre bei all dem Getausche sicher: Vielleicht lernt der eine oder andere Zuschauer den angestammten Moderator mehr wertzuschätzen, wenn plötzlich ein anderes Gesicht auf der Bildfläche auftaucht. Leider verkommen die meisten deutschen TV-Moderatoren zu austauschbaren Kameragesichtern, die vom Teleprompter ablesen. Die vereinzelten wirklich Großen der Branche wie Jauch und Gottschalk sind in ihren Sendungen unersetzbar – zumindest diese Erkenntnis dürfte dieses Gedankenspiel gebracht haben.

Tag für Tag erleben wir im Fernsehen skurrile Situationen und verrückte Ereignisse. Unser Quotenmeter-Praktikant nimmt den Wahnsinn der TV-Welt zum Anlass, um seine Gedanken aufzuschreiben. Doch die sind meist nicht intelligenter als das, worüber er schreibt. Trotzdem gibt es jeden Mittwoch die Ansichten eines Fernsehjunkies in „TV und so“. Nur auf Quotenmeter.de.

Mehr zum Thema... TV und so
Kurz-URL: qmde.de/39065
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMischa Barton ist stolz auf ihren Körpernächster ArtikelSteht «Genial daneben» vor dem Aus?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung