Soap-Check: Freitag, 21. Dezember 2007

von
Die erfolgreichste tägliche Serie war am Freitag die RTL-Soap «Gute Zeiten, schlechte Zeiten», danach folgt «Sturm der Liebe».

Die höchste Reichweite einer täglichen Serie verzeichnete der Kölner Sender RTL mit «Gute Zeiten, schlechte Zeiten». Durchschnittlich 3,62 Millionen Fernsehzuschauer ließen sich die letzte Folge vor Weihnachten nicht entgehen. Somit fuhr man einen Marktanteil von 13,1 Prozent beim Gesamtpublikum ein und 21,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Emily wurde am Freitag von Philip eingeladen, Weihnachten mit ihm und John zu feiern. Emily lehnte jedoch brüsk ab, zumal Philip John immer noch nichts von seiner neuen Beziehung zu Franzi erzählt hatte. Traurig feierte Emily mit ihren neuen Model-Freunden, doch die Sehnsucht zu ihrer Familie ließ sie nicht los. Wird sie über ihren Schatten springen?

Unterdessen erreichte die ARD-Telenovela «Sturm der Liebe» 3,37 Millionen Zuschauern, umgerechnet entspricht das einem Marktanteil von satten 27,5 Prozent. Auch bei den jungen Zuschauern verzeichnete die ARD mit 14,4 Prozent Top-Werte. André torpediert Fionas Gala-Dinner, indem er vorsätzlich auf Hildegards Hilfe verzichtet. Der Chefkoch wollte Fiona durch diese Aktion klarmachen, wie wichtig ein von ihm geforderter Sous-Chef ist. Außerdem nutzte er sein Wissen um Fionas Schwäche für Simon: André gab sich bei einer Einladung als sein Sohn aus und lockte Fiona so in den Weinkeller. Dort überrumpelte er sie mit einem Kuss.




Mit «Alles was zählt» holte man im Hause RTL 2,92 Millionen Fernsehzuschauer, der Marktanteil betrug allerdings nur 11,5 Prozent. Bei den werberelevanten Zuschauern erreichte man mit 16,6 Prozent einen überdurchschnittlichen Wert. Diana wollte nicht wahrhaben, dass Oliver vielleicht noch mehr als Freundschaft für sie empfinden könnte und versuchte, unbefangen mit ihm umzugehen. Oliver auf der anderen Seite glaubte, sich Diana gegenüber verraten zu haben und tauschte sein eigentliches Weihnachtsgeschenk mit etwas viel belangloserem aus, um seine Gefühle zu verbergen. Nadja erhielt das Ergebnis ihres Schwangerschaftstest und suchte den richtigen Augenblick, um mit Marian darüber zu reden.

Zuvor schnitt «Unter Uns» mit 1,94 Millionen Zuschauern mäßig ab. Mit einem Marktanteil von 11,5 Prozent bei allen und 15,8 Prozent in der Zielgruppe holte man keine herausragenden Werte. Auch bei dieser Serie stand Weihnachten im Mittelpunkt: Jan gab sich alle Mühe, Silke ein einzigartiges, persönliches Geschenk zu machen. Doch als er sah, was sein Konkurrent Nils für sie aufgefahren hat, glaubte er frustriert, keine Chance mehr zu haben. Malte hatte fest vor, ein schönes Weihnachten mit Renate, Rebecca, Lili und den Sturms zu verbringen. Doch vor lauter Nervosität floh er in den Alkohol - mit fatalen Konsequenzen.

Mehr zum Thema... TV-Sender RTL Sturm der Liebe
Kurz-URL: qmde.de/24226
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAlle Jahre wieder: «Kleiner Lord» mit Top-Quotennächster ArtikelErneut Verluste für «Die nervigsten Deutschen»
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

ACM Awards 2021 - Die Gewinner
Die Gewinner der 2021er Academy of Country Music / ACM Awards Die 56. jährlichen ACM Awards wurden am gestrigen 18. April 2021 verliehe. Als Austra... » mehr

Surftipps

ACM Awards 2021 - Die Gewinner
Die Gewinner der 2021er Academy of Country Music / ACM Awards Die 56. jährlichen ACM Awards wurden am gestrigen 18. April 2021 verliehe. Als Austra... » mehr

Werbung