Quotennews

«Dr. House» überflügelt sogar «CSI: Miami»

von
Mit der Krankenhausserie «Dr. House» hat RTL offenbar ein glückliches Händchen bewiesen. Wie schon vor einer Woche, konnte die Serie auch an diesem Dienstag mehr junge Zuschauer erreichen als «CSI: Miami».

Ab 21:15 Uhr entschieden sich durchschnittlich 2,90 Millionen 14- bis 49-Jähirge für eine weitere Folge mit Hugh Laurie in der Hauptrolle. Der Zielgruppen-Marktanteil betrug satte 22,7 Prozent. Die zuvor ausgestrahlte Wiederholung von «CSI: Miami» kam auf 2,78 Millionen junge Zuschauer. Hier lag der Marktanteil bei 22,9 Prozent.

Beim Gesamtpublikum hatten David Caruso & Co. mehr Zuschauer: 4,96 Millionen Menschen wollten sich selbst die Wiederholungs-Folge der US-Krimiserie nicht entgehen lassen. Mit einem Marktanteil von exakt 16,0 Prozent lag die Reihe einmal mehr deutlich über dem Schnitt des Kölner Privatsenders. Doch auch «Dr. House» läuft nach wie vor spitze: Mit 4,52 Millionen Zuschauern ergatterte die Krankenhausserie aus den Vereinigten Staaten einen Marktanteil von 14,9 Prozent.




Auch «Monk» hatte leichtes Spiel: Die dritte US-Serie des Abends punktete ab 22:15 Uhr bei durchschnittlich 3,71 Millionen Bundesbürgern. Der Marktanteil der Wiederholung betrug somit starke 17,3 Prozent beim Gesamtpublikum. Vor allem in der wichtigen Zielgruppe kam die Krimireihe mit dem Emmy-prämierten Hauptdarsteller Tony Shalhoub gut an: 2,26 Millionen 14- bis 49-Jähirge bedeuteten 22,6 Prozent Marktanteil. Die parallel laufende Sat.1-Serie «Welcome, Mrs. President» kann dagegen nach wie vor nicht überzeugen: Nur 1,30 Millionen Zuschauer schalteten insgesamt ein, der Marktanteil bei den Werberelevanten fiel mit nur 7,0 Prozent extrem schlecht aus.

Dank starker Primetime war RTL schließlich auch im Tagesvergleich unschlagbar: Mit Marktanteilen von 14,8 Prozent beim Gesamtpublikum sowie 18,4 Prozent in der Zielgruppe lagen die Kölner am Dienstag in beiden Gruppen vorne.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/16234
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Kreis runde Sache»: Bio gibt den Kochlöffel abnächster Artikel«Gilmore Girls»: Guter Start in die sechste Staffel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung