TV-News

«Wonder Woman 1984»: Sky sichert sich Exklusiv-Rechte

von   |  4 Kommentare

Damit kommt der Blockbuster mit Gal Gadot noch vor Kinostart zum Pay-TV-Sender Sky Cinema.

Noch vor dem Start in den deutschen Kinos kommt die DC-Comicverfilmung «Wonder Woman 1984» am Donnerstag, den 18. Februar, zu Sky. Damit fährt die Warner-Bros.-Produktion hierzulande eine andere Strategie als in England oder in den USA. In England war der Film für einen Monat in den Kinos, ehe er bei Sky landete. In den USA debütierte die «Wonder Woman»-Fortsetzung zeitgleich in den Kinos und bei HBO Max. In Deutschland sichert man von Seiten Skys unterdessen zu, dass auch „nachdem der Film in die deutschen Kinos kommt, können Sky Kunden «Wonder Woman 1984» weiterhin bei Sky genießen“, so hieß es in einer Mitteilung des Senders.

Der Film mit Gal Gadot in der Hauptrolle ist sowohl bei Sky im Cinema Paket als auch mit dem monatlich kündbaren Streamingservice Sky Ticket verfügbar. Mit Sky Q ist der Hit auch in bester UHD Qualität abrufbar. Zudem finden zwei weitere Kinohits von Warner Bros. dank der neuen Vereinbarung mit Sky ihren Weg ins Programm. Der Thriller «The Little Things» mit Denzel Washington und das Familiendrama «Judas and the Black Messiah» werden TV- und Streamingpremiere bereits 28 Tage nach ihrem kommenden Kinostart exklusiv bei Sky und Sky Ticket feiern.

„Mit allen deutschen Filmfans sehnen wir eine baldige Wiedereröffnung der hiesigen Kinos herbei. Gleichzeitig ist es uns ein wichtiges Anliegen, vielen Zuschauern den Zugang zu neuen Filmproduktionen zu ermöglichen. Wir freuen uns sehr, zusammen mit unserem langjährigen Partner Warner Bros den Hitfilm 'Wonder Woman 1984' bereits vor dem Kinostart bei Sky präsentieren zu können und zugleich sicherzustellen, dass die Kinos bei Wiedereröffnung ebenfalls Zugriff auf diesen außergewöhnlichen Erfolgsfilm haben", erklärte Matthias Kistler, Vice President Aquisitions bei Sky Deutschland.

Kurz-URL: qmde.de/124730
Finde ich...
super
schade
73 %
27 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelCorona-Sondersendungen: Das planen ARD, ZDF und RTLnächster Artikel360° Virtual-Reality-Projekt zum Braunkohle-Tagebau
Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
silvio.martin
10.02.2021 18:18 Uhr 1
"Zudem wurden zwei weitere Kinohits von Warner Bros. finden dank der neuen Vereinbarung mit Sky exklusiv ihren Weg ins Programm. Der Thriller «The Little Things» mit Denzel Washington und das Familiendrama «Judas and the Black Messiah» warden TV- und Streamingpremiere bereits 28 Tage nach ihrem kommenden Kinostart exklusiv bei Sky und Sky Ticket feiern."



Ist das wirklich Euer Ernst? Ergeben die sätze bei Euch überhaupt noch Sinn und interessiert Euch unser Feedback so gar nicht? Ihr liefert hier seit Monaten so ein Armutszeugnis ab, sowas habe ich noch nie irgendwo auch nur ansatzweise erlebt. Arbeitet ihr mit Textbausteinen, wie bei Lego, die nur zusammengesetzt werden müssen, dann könnte ich mir diesen Kauderwelsch durchaus erklären? Wenn ja, seid ihr offenbar nicht einmal dazu in der Lage. Es tut weh und schmerzt mittlerweile Eure Artikel zu lesen, wirklich traurig. Aber viel trauriger finde ich, dass es Euch einen Sch....dreck interessiert und ihr einfach so weiter macht. Das ist an Ignoranz und Selbstherrlichkeit wirklich nicht mehr zu überbieten, Chapeau. So, genug ausgek...., dass musste mal wieder sein, vielleicht stolpert ja doch ein Verantwortlicher darüber und macht sich mal ein paar Gedanken. Sorry, war nur Wunschdenken ;)))
Torsten.Schaub
10.02.2021 19:19 Uhr 2
Wonder Woman 84 hab ich letzte Woche in Englisch gesehen und muss sagen, dass er nur wenig besser ist, wie Teil 1. Wer den nicht mochte, wird mit der Fortsetzung (trotz Zeitsprung) nicht viel anfangen können. Er fängt wirklich sehr gut an und hat eine klissische Actionszene einer Superheldin in einem Kaufhaus. Doch dann dauert es sagenhafte 70 Minuten, bevor es wieder Action gibt. Dann aber Richtig. Dennoch bleibt der Bösewicht blass und einfach zu Klischeehaft! Allerdings zeigt die Gegnerin schon Potential, auch wenn es leider nur zu einem Kampf kommt.

Ich hatte mir, ehrlich gesagt, etwas mehr erhofft, aber geboten wird nicht soviel. Es ist ein guter Superheldin-Film, ohne Frage und wird auch nicht Langweilig, aber es beweisst auch mal wieder, dass DC nicht an Marvel und z. B. Captain Marvel herankommt. Als Zwischending von Teil 1 und Batman vs Superman kann man jetzt nur hoffen, dass der fest geplante dritte Film dann doch mehr zeigt, als nur eine recht dünne Handlung mit zu wenig Superhelden-Action.



Aber das ist mal wieder nur meine Meinung!
Sentinel2003
10.02.2021 23:47 Uhr 3
Ich gebe "silvio.martin" in allen Dingen vollkommen Recht!!
Fabian
11.02.2021 07:40 Uhr 4
Danke für den Hinweis.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung