Quotennews

«The Voice of Germany» findet doch noch zu einem starken Finale zurück

von

Auch wenn die Vorwochen von fallenden Quoten geprägt waren, glänzte das Finale der Castingshow. «Das große Backen» verabschiedete sich ebenfalls auf hohem Niveau.

Die Finalshow der diesjährigen Staffel von «The Voice of Germany» lief am gestrigen Abend in Sat.1. Den Sieg holte sich Paula Dalla Corte mit ihren Coaches Rea Garvey und Samu Haber. Die Quoten waren zuletzt stark gesunken. Das Halbfinale war die quotenschwächste Ausgabe der Staffel. Mit 1,91 Millionen Fernsehenden wurden durchschnittliche 6,1 Prozent Marktanteil erzielt. Die 0,90 Millionen Jüngeren landeten bei einem guten Wert von 9,3 Prozent.

Das Finale rettete sich wieder nach oben auf eine Reichweite von 2,50 Millionen Menschen. Somit kam auch ein starker Marktanteil von 9,2 Prozent zustande. Bei 1,18 Millionen Umworbenen ergatterte der Sender mit einer ausgezeichneten Quote von 14,6 Prozent den Staffelbestwert. Trotz dem massivem Quotenverlust in den vergangenen Wochen, lag das Finale auf einem ähnlichen Niveau wie im Vorjahr. Damals schalteten 2,59 beziehungsweise 1,21 Millionen jüngere Zuschauer. Somit wurden hervorragende Marktanteile von 9,7 und 13,7 Prozent verbucht.

Auch bei «Das große Backen» stand bereits am Vorabend das Finale an. Die Folge lief besser als alle Ausgaben der Staffel zuvor. 2,54 Millionen Fernsehenden verfolgten, wie die Finalistinnen verschiedenste Köstlichkeiten zauberten. Das Resultat war eine hohe Sehbeteiligung von 9,4 Prozent. Die 1,07 Millionen Werberelevanten verbesserten sich um drei Prozentpunkte und landeten bei überragenden 15,1 Prozent Marktanteil.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/123696
Finde ich...
super
schade
74 %
26 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Qlimax The Source»: Dance-Event ab Dienstag bei Netflixnächster Artikel«Mainz bleibt Mainz» nur ohne Publikum
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung