Quotennews

Das-Erste-Krimis gehen stark in die Pause: 8,8 Millionen für neuen «Polizeiruf 110»

von

Dem ZDF beschert derweil Florian Silbereisen einen neuen Jahresrekord beim «Fernsehgarten».

Gestärkt in die Sommerpause? Am Sonntagabend lief der vorerst letzte neue Sonntags-Krimi im Ersten. Bis Ende August gehen die Reihen «Tatort» und «Polizeiruf 110» nun in die Abstinenz. Von letzterer Reihe gab es ab 20.15 Uhr noch den Fall „Der Tag wird kommen“ zu sehen. Die ermittelte Reichweite des 90-Minüters lag nun bei starken 8,81 Millionen (26%). Für «Polizeiruf 110» war es die höchste Zuschauerzahl seit Oktober 2019, die vorherige neue Fall „Heilig sollt ihr sein“ kam im Mai „nur“ auf 6,9 Millionen Zuschauer. Am vergangenen Sonntag nun verabschiedeten sich obendrein 1,95 Millionen Umworbene, hier lag die ermittelte Quote bei wunderbaren 19,8 Prozent.

Das anschließend gezeigte «Kommissar Van der Valk» holte noch 3,34 Millionen Menschen vor die Bildschirme. Besonders bei den Jungen war die internationale Produktion ein Abschaltfaktor. Die Reichweite bei den 14- bis 49-Jährigen brach auf 0,34 Millionen ein, die Quote fiel sogar unter den Senderschnitt: Sie lag bei 4,7 Prozent.

Stark unterwegs war am Sonntag das Zweite. Mittags ab kurz vor zwölf Uhr meldete sich der «ZDF Fernsehgarten» mit einer neuen Ausgabe und mit Florian Silbereisen als Co-Moderator von Andrea Kiewel. Das Live-Format vom Mainzer Lerchenberg kam dabei auf 2,30 Millionen Zuschauer und 16,6 Prozent Marktanteil insgesamt. Das war in beiden Fällen ein Staffelrekord. Zum Vergleich: Gegenüber der Vorwoche wuchs die Zuschauerzahl um rund 380.000 an. Bei den 14- bis 49-Jährigen verbesserte sich das Format gegenüber der Vorwoche um 1,8 Prozentpunkte auf 10,2 Prozent Marktanteil, den zweitbesten Wert im Jahr 2020.

Abends ließ das ZDF dann «Das Traumschiff» fahren – in der Wiederholung tauchte der aktuelle Kapitän Florian Silbereisen aber noch nicht auf, am Steuer war Sascha Hehn. 4,49 Millionen Menschen schalteten ab 20.15 Uhr ein, die durchschnittliche Quote lag bei passablen 13,3 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/119063
Finde ich...
super
schade
80 %
20 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDFs «Duell der Gartenprofis»: Allzeitrekord gesamt und bei den Jungennächster Artikel«Männerherzen» machen sixx glücklich
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung