TV-News

«The Handmaid’s Tale»: Staffel zwei kommt ins TV

von

Pay-TV-Sender RTL Passion zeigt die Serie ab Mai zu prominenter Sendezeit. Ins Free-TV kam bisher nur die erste Staffel. Auf neue Folgen bei Tele5 muss man allerdings noch warten.

In den USA ist bereits die vierte Staffel im Kasten, Staffel zwei und drei sind schon lange on Demand verfügbar. Nun schafft es die Fortsetzung von «The Handmaid’s Tale» endlich ins deutsche TV. Ab dem 18. Mai 2020 werden die 13 neuen Folgen der zweiten Staffel bei RTL Passion zu sehen sein. Immer montags um 20.15 Uhr wird eine neue Episode ausgestrahlt. Mit dem Weg ins lineare Fernsehen werden die Geschichten auch bei TVNow zu finden sein. Nachdem die Serie hierzulande nach der Premiere exklusiv bei MagentaTV zu sehen war, hat damit das Warten für klassische TV-Zuschauer ein Ende. Zudem ist die zweite Staffel mittlerweile auch bei Amazon Prime Video verfügbar. Wer allerdings auf die Ausstrahlung der zweiten Staffel im Free-TV hofft, der muss sich noch eine Weile gedulden. Tele 5 zeigte bisher nur die erste Staffel im vergangenen Jahr.

Anders als in der Premieren-Staffel basiert die Handlung der Serie nur noch lose auf der Romanvorlage von Margaret Atwood, da die Buchgeschichte in den ersten Folgen bereits bereits in großen Teilen behandelt wurde. Mittelpunkt der zweiten Staffel ist vor allem die schwangere Desfreds (Elisabeth Moss). Sie weiß, dass ihr Kind in eine Welt geboren wird, die keine Mutter ihrem Nachwuchs als Umfeld zumuten wollen würde. Und schließlich muss sie befürchten, dass sie ihr Kind am Ende ihrer Schwangerschaft an das unmenschliche Regime verlieren wird, wenn ihr bis dahin nicht die endgültige Flucht gelingt.

Neben den etablierten Rollen, stoßen in der zweiten Staffel weitere Figuren zum Hauptcast hinzu. In der Fortsetzung spielen nun auch “die Kolonien” eine größere Rolle. Dort ist Oscar-Preisträgerin Marisa Tomeis Figur Mrs. O’Conner zu Hause, die eine wichtige Rolle spielt. Eine weitere neue Rolle übernimmt Bradley Whitford. Er verkörpert Commander Joseph Lawrence, einen seltsamen Professor, der die Wirtschaftsform von Gilead entwickelt hatte. Zudem geraten Emily (Alexis Bledel) und Rita (Amanda Brugel) aus der ersten Staffel mehr in den Fokus.

Kurz-URL: qmde.de/116851
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelUnterhaltungs-Offensive: Sky öffnet Cinema- und Entertainment-Angebotnächster Artikel«Vagrant Queen»: Gewitzte Sci-Fi-Comicadaption landet bei SYFY
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung