3 Quotengeheimnisse

Disney Channel während «Boss Baby» gefragtester Kindersender in der Kernzielgruppe

von

Mit dem neuen Serienstart ist dem Nischen-Kindersender im Januar ein Volltreffer gelungen. Außerdem in der neuen Ausgabe ZDFneos Ausflüchte nach oben sowie ein rekordverdächtiger Start für das neue «Großstadtrevier».

Disney Channel begeistert mit «The Boss Baby»  knapp eine halbe Millionen Zuschauer


Vor zwei Wochen ist im Disney Channel die Animationsserie zum Kinohit «The Boss Baby» im Free-TV gestartet. Auf Anhieb war die Serie ein großer Erfolg und begeisterte zur Premiere 330.000 Zuschauer. Eine Woche später hat sich die Serie im Vorabendprogramm richtig etabliert und zählt zusammen mit «Miraculous» zu den großen Perlen des Disney Channels. Folge sechs kam so am vergangenen Montag auf stattliche 460.000 Zuschauer und war mit 1,6 Prozent Gesamtmarktanteil schon bei den Zuschauern ab drei Jahren ein voller Erfolg. In der klassischen Zielgruppe wusste die Serie mit sehr guten 2,9 Prozent Sehbeteiligung noch mehr zu überzeugen. Aus dem werberelevanten Publikum waren 0,21 Millionen Zuseher dabei. Im Schnitt kamen die ersten Folgen der Serie bisher auf hervorragende 18,9 Prozent Marktanteil in der Kernzielgruppe der 3- bis 13-Jährigen. In der Spitze erreichten sie bis zu 24,6 Prozent. In der Zeitschiene der «The Boss Baby»-Ausstrahlungen konnte sich der Disney Channel damit als Marktführer über alle vermarktungsrelevanten Kindersender in der Zielgruppe der 3- bis 13-Jährigen hinwegsetzen.Dank des zurzeit sehr starken Vorabends darf sich der Disney Channel momentan Tag für Tag über zirka eineinhalb Prozent Tagesmarktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen freuen.

ZDFneo sticht ProSieben und RTLZWEI aus


Mit einem stattlichen Tagesmarktanteil von 4,1 Prozent lag ZDFneo am Mittwoch ausnahmsweise sogar vor den beiden großen Privatsendern ProSieben und RTLZWEI und auch bei den 14- bis 49-Jährigen schloss man mit 2,3 Prozent zumindest ein bisschen zur großen Konkurrenz auf. Kein anderer Sender aus der Nische war am Mittwoch der vergangenen Woche gefragter. Einen großen Anteil daran hatte «Wilsberg» in der Primetime. Zwei Folgen des Ermittlers bescherten dem Spartensender bis zu grandiose 8,9 Prozent Gesamtmarktanteil. Beim jungen Publikum waren immerhin 3,9 Prozent drin. Zu später Stunde schloss die Sky-Serie «Der Pass» den Abend mit ebenfalls guten 5,0 und 3,8 Prozent beim Gesamtpublikum ab.

«Großstadtrevier» so gefragt wie seit neun Jahren nicht mehr


Nach dem bestürzenden Tod von TV-Legende Jan Fedder ist das Interesse für «Das Großstadtrevier» bei den zuschauern derzeit so groß wie seit neun Jahren nicht mehr. Schon am Montag vor zwei Wochen erreichte eine Wiederholung zu Gedenken an Jan Fedder stattliche 3,2 Millionen Zuschauer und 12,5 Prozent Marktanteil. Eine Woche Woche später toppte der Start der neuen 33. Staffel das beste Ergebnis seit neun Jahren ein weiteres Mal. Für den Auftakt schalteten ab 18.50 Uhr insgesamt 3,44 Millionen Zuschauer ein. Die Sehbeteiligung steigerte sich auf sehr starke 13,4 Prozent. Während man beim Gesamtpublikum das Ergebnis der Gedenk-Episode überraschenderweise noch toppte, sah es beim jungen Publikum allerdings anders aus. Nach ordentlichen 7,7 Prozent landete die erste Folge der neuen Staffel bei leicht unterdurchschnittlichen 6,1 Prozent. Die Reichweite fiel von 0,48 auf 0,39 Millionen 14- bis 49-Jährige zurück.

Kurz-URL: qmde.de/115510
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPanthertainment und UFA: Tyron Ricketts und Nataly Kudiabor gestalten Projekte von und mit People of Color nächster ArtikelVor 90 Jahren: Die Premiere von «Menschen am Sonntag»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung