TV-News

ProSieben lässt dienstags um die Million rennen

von   |  3 Kommentare

Das neue Primetime-Format, das im Ruhrgebiet aufgezeichnet wurde, ist mir bekannten ProSieben-Gesichtern besetzt.

Der Münchner TV-Sender ProSieben startet direkt mit einer neuen Primetime-Gameshow in die neue Saison. Wie der Kanal mitteilte, wird die erste Folge von «Renn’ zur Million… wenn du kannst!» ab dem 10. September zu sehen sein. Die Show läuft somit dienstags. Dort setzt ProSieben in den nächsten Wochen auf ein paar Ausgaben einer neuen Zauber-Ranking-Show mit Magier Farid. Ab dem 10. September übernehmen dann bekannte ProSieben-Namen. Daniel Aminati, eigentlich aus «taff.» bekannt, zuletzt aber als Kudu in «The Masked Singer» zu sehen gewesen übernimmt das neue Format ebenso wie Rebecca Mir. Den Kommentar während der Spiele übernimmt Elmar Paulke.

Wie viele Episoden die Produktionsfirma Warner Bros. IPTV Deutschland aufgezeichnet hat, wurde nicht verraten. In der 20.15-Uhr-Sendung rennen Kandidaten um eine Million. Die Hattinger Henrichshütte, wo 133 Jahre lang flüssiges Eisen aus dem Hochofen floss, müssen Hindernisse schnellstmöglich überwunden werden. Erschwert wird der Lauf durch einen Verfolger, der die Kandidaten nicht fangen darf. Jeder Kandidat kann sich nach jeder genommenen Hürde entscheiden: Aufhören und den erspielten Gewinn einsacken oder weitermachen und auf Risiko gehen?

Die Verfolger sind: Carina Bungard, Team Europameisterin im Obstacle-Course-Racing und Lukas Storath, Polizist und amtierender World Champion of Fitness sowie Roman Deisenhofer (Triathlon-Profi).

Kurz-URL: qmde.de/111202
Finde ich...
super
schade
68 %
32 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 3. August 2019nächster Artikel«Team Beauty»-Produzent Richter: „Ganz ohne Blut kommen wir zwar auch nicht aus, aber…“
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Blue7
04.08.2019 11:27 Uhr 1
Daniel Aminati. Na dann brauch ich ja nicht einschalten
Kingsdale
04.08.2019 11:49 Uhr 2
Aha, also ist Dienstagabend wieder Netflix angesagt!
Familie Tschiep
04.08.2019 11:59 Uhr 3
Das Can't stop-Prinzip ist spannend, aber es ist wieder eine neue Sportshow, da ist der Markt schon übersättigt.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung