Primetime-Check

Mittwoch, 21. März 2018

von

Der dritte Part von «Ku'damm 59», die erste Folge «Start up!» oder doch «Lösegeld»? Wer gewinnt die Primetime für sich?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 55,7%
  • 14-49: 59,3%
Das ZDF eroberte mit «Ku'damm 59» den Abend für sich. Ab 20.15 Uhr waren 5,60 Millionen Menschen mit an Bord, darunter befanden sich 0,90 Millionen 14- bis 49-Jährige. Dies glich sehr tollen 17,8 Prozent bei allen und 8,8 Prozent in der jungen Altersgruppe. Das «heute-journal» sank danach auf sehr gute 14,1 und 6,8 Prozent, das «auslandsjournal» folgte mit 10,4 und 5,6 Prozent. Ab 22.50 Uhr waren für «ZDFzoom» noch schwache 8,1 und akzeptable 5,6 Prozent drin. RTL holte sich mit «Mario Barth deckt auf» 3,49 Millionen Neugierige – dies mündete in sehr gute 11,4 Prozent. 1,70 Millionen Umworbene glichen tollen 17,1 Prozent Marktanteil. «stern TV» folgte mit 2,26 respektive 0,97 Millionen Wissbegierigen und 12,3 und 15,5 Prozent Marktanteil.

Im Ersten eröffnete der Abend mit «Lösegeld» und 3,24 Millionen Fernsehenden. Passable 10,3 Prozent Marktanteil kamen insgesamt zustande sowie mäßige 5,7 Prozent bei den Jüngeren. «Plusminus» folgte mit mauen 7,8 und miesen 3,3 Prozent Marktanteil, ehe die «Tagesthemen» 8,0 und 4,6 Prozent erreichten. Ab 22.45 Uhr talkte «Maischberger» vor 10,7 Prozent aller TV-Nutzenden und 4,4 Prozent der 14- bis 49-Jährigen.

VOX lockte mit «Gone» maue 1,25 Millionen Serienfans zu sich, zwei Episoden «Liar» stürzten danach auf 0,71 und 0,62 Millionen Fernsehende. Die Marktanteile bei den Werberelevanten beliefen sich auf mauen 5,1, miesen 3,4 und ernüchternden 3,9 Prozent. kabel eins kämpfte sich mit «Die Akte Jane» zu sehr guten 1,17 Millionen Filmfreunden sowie zu einem Zielgruppenwert von sehr guten 5,5 Prozent. «True Lies» begeisterte danach mit 0,54 Millionen und 6,1 Prozent.

«Start up!» erreichte in Sat.1 gerade einmal schwache 1,09 Millionen Fernsehende. Mit 8,1 Prozent sah es bei den Werberelevanten wenigstens passabel. «Akte X» eröffnete die ProSieben-Primetime mit 1,06 Millionen Interessenten. Bei den Umworbenen kam die Mysteryserie auf magere 6,1 Prozent Marktanteil. Eine Doppelfolge «Lucifer» folgte mit 1,00 und 0,98 Millionen Serienfreunden sowie 6,1 und akzeptable 9,4 Prozent in der Zielgruppe. RTL II sprach mit «Wir bekommen dein Baby» 0,97 Millionen Neugierige an – ein passables Ergebnis für den Privatsender. «Die Babystation» und «Babys!» folgten mit 0,98 und 0,83 Millionen. Bei den Werberelevanten holten alle drei Sendungen jeweils gute 5,7 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/99826
Finde ich...
super
schade
80 %
20 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWie der Vorgänger: «Ku’damm 59»-Finale legt noch eine Schippe draufnächster ArtikelGefragter Fürstenhof: «Sturm der Liebe» holt beste Quote des Jahres
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung