Primetime-Check

Sonntag, 28. Januar 2018

von

Auch diesmal kam der «Tatort» wieder auf erstaunliche Werte. Wie lief es für den Dschungel, der vom Ausstieg des weißen Brasilianers berichtete? Und wie schlug sich eigentlich Sat.1 mit einem Film?

Tagesmarktanteile der großen Acht

  • Ab 3: 54,3%
  • 14-49: 58,9%
10,60 Millionen Menschen sahen am Sonntag den neuen «Tatort»  aus Dresden. Für das Team um Alwara Höfels war das ein neuer Rekord. Im Schnitt verbuchte der Krimi im Ersten herausragende 29,3 Prozent, bei den Jungen waren es 24,5 Prozent Marktanteil. An dem Krimi gab es in der Zeitschiene bis 21.45 Uhr kein Vorbeikommen. Herbe Verluste steckte danach «Anne Will»  ein. Gegenüber der Vorwoche verbuchte der Talk über vier Prozentpunkte Verlust. Das Thema an diesem Sonntag war hart: „Holocaust-Gedenken - wie antisemitisch ist Deutschland heute?“ ist nichts für einen lockeren Sonntagabend. Die Quoten sanken auf 10,1 Prozent bei allen (2,95 Millionen). Bei den Jungen wurden 5,2 Prozent ermittelt. Im ZDF lief eine neue Romanze – diesmal «Cecelia Ahern: Ein Moment fürs Leben»  - acht Prozent standen bei den 14- bis 49-Jährigen zu Buche. Insgesamt aber wäre für den 90-Minüter vielleicht etwas mehr drin gewesen. 3,89 Millionen Seher führten den Film zu gerade einmal 10,7 Prozent.

Erstaunlich: Ab 21.45 Uhr legte das «heute-journal»  mächtig zu; nämlich auf 5,27 Millionen Seher. Und der danach gezeigte Krimi mit «Inspector Barnaby»  lief mit 14,9 Prozent (3,77 Millionen) weiterhin auf sehr hohem Niveau. Sat.1 hatte am Sonntag eher Probleme: Ab 20.15 und bis 22.50 Uhr zeigte man «Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels», kam damit aber nicht über 1,61 Millionen Zuschauer und 7,2 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe hinaus. Somit lag man klar hinter der «Hercules»-Ausstrahlung von RTL, die zur Primetime auf 15,8 Prozent kam und somit klar über der Sendernorm lag. 3,41 Millionen Menschen schauten zu.

Wie gewohnt lief der Dschungel am Sonntag schwächer. Die Sendung mit dem Auszug von Ansgar Brinkmann kam ab 22.10 Uhr auf 33,9 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. 5,33 Millionen Menschen ab drei Jahren waren im Schnitt mit von der Partie. Interessant: Bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es für die fast 90 Minuten lange Produktion aus Australien nur für Platz zwei: 2,94 Millionen Menschen dieses Alters wurden gemessen, der «Tatort»  kam auf 2,95 Millionen.

ProSiebens Filme «Non-Stop»  und «Rambo»  blieben mit 8,2 und 8,8 Prozent unscheinbar, dafür zeigte sich im Rückspiegel RTL II überraschend deutlich: mit 7,1 Prozent Marktanteil feierte der Münchner Sender einen hübschen Erfolg: «American Pie: Das Klassentreffen»  sammelte auch insgesamt gute 1,12 Millionen Zuschauer ein. Somit lag man vor VOX («Promi Shopping Queen»  mit 0,92 Millionen Zuschauern ab drei Jahren, 4,8 Prozent in der Zielgruppe) und auch vor den «größten Trends» von kabel eins, die auf 0,67 Millionen Zuschauer bei Allen und vier Prozent bei den Werberelevanten kamen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/98677
Finde ich...
super
schade
67 %
33 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDer Irrglaube mit den Bundesliga-Rechtennächster ArtikelWeitere Dschungelprobleme: «Ich bin ein Star» holt die zweitschwächsten Quoten der Staffel
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung