Primetime-Check

Samstag, 6. Januar 2018

von

Wer gewann das Duell zwischen «Promi Darts WM» bei ProSieben und «DSDS» bei RTL? Wie gut lief es für eine weitere Primetime-Ausgabe von «Wer weiß denn sowas?» im Ersten?

Tagessieger bei den 14- bis 49-Jährigen wurde am Samstagabend «DSDS» bei RTL, das mit einer neuen Folge durchschnittlich 1,90 Millionen Jüngere bzw. 20 Prozent der Umworbenen zum Einschalten bewegte. Beim Gesamtpublikum reichte es immerhin noch zu 3,95 Millionen Zuschauern sowie 12,4 Prozent und dem damit einhergehenden dritten Platz im Primetime-Ranking. Für «Faisal Kawusi live! Glaub nicht alles, was du denkst» blieben ab 22.30 Uhr insgesamt wenig berauschende 1,86 Millionen Zuschauer bei RTL, die allerdings zu weiterhin guten 15,3 Prozent der Jüngeren führten. Den haushohen Tagessieg beim Gesamtpublikum sicherte sich am Samstag allerdings das ZDF, das mit «Wilsberg» auf grandiose 8,31 Millionen Zuschauer gelangte. Sowohl bei allen als auch bei den 14- bis 49-Jährigen kam der 90-Minüter so auf grandiose Marktanteile von 25,3 Prozent bzw. 15 Prozent. Für «Stralsund: Es ist nie vorbei» blieben im Anschluss noch 4,46 Millionen Bundesbürger bzw. gute 15,3 Prozent der TV-Zuschauer beim Mainzer Sender.

Ebenfalls erfolgreich war am Samstagabend Das Erste unterwegs, das es mit einem weiteren «Wer weiß denn sowas XXL» auf 5,66 Millionen Zuschauer ab drei Jahren brachte. Die daraus resultierenden Marktanteile beliefen sich auf tolle 18,5 Prozent bei allen und gute 12,6 Prozent der 14- bis 49-Jährigen. Bei den Jüngeren spielte am Samstagabend auch ProSieben vorne mit, das mit der «Promi-Darts WM 2018» auf ordentliche 11,1 Prozent der 14- bis 49-Jährigen gelangte. Im Primetime-Ranking reichte das trotzdem nur für den fünften Platz. Insgesamt sahen 1,42 Millionen Menschen das rund vierstündige Event, womit ProSieben auf ebenfalls gute 6,1 Prozent bei allen gelangte.

Gute Zahlen sicherte sich Sat.1 mit einer erneuten Ausstrahlung von «Harry Potter und der Feuerkelch», die 1,73 Millionen Menschen ab drei Jahren unterhielt. Als Folge dessen resultierten für den mehr als dreistündigen Streifen mäßige 5,7 Prozent bei allen und starke 11,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. RTL II zeigte ab 20.15 Uhr den Abenteuerfilm «Stand by Me – Das Geheimnis eines Sommers», das 0,74 Millionen Zuschauer und leicht unterdurchschnittliche fünf Prozent der Jüngeren vor den Fernsehern versammelte. Insgesamt sicherte man sich ebenfalls eher dürftige 2,3 Prozent. Für zwei Folgen von «Game of Thrones» (Bild) blieben im Anschluss nur 0,36 Millionen und 0,49 Millionen Menschen wach, was maximal 2,5 Prozent am Gesamtmarkt entsprach. Bei den Umworbenen reichte es zu sehr schlechten 1,9 Prozent und leicht verbesserten 3,1 Prozent, womit man unter anderem kabel eins den Vortritt lassen musste.

Mit einer Doppelfolge von «Hawaii Five-0» landete jener Sender zugleich bei 1,17 Millionen Zuschauern. Während bei allen gute 3,6 Prozent zustande kamen, reichte es bei den 14- bis 49-Jährigen zu etwas ausbaufähigen 4,6 Prozent und 4,4 Prozent. Als nach 22 Uhr «Scorpion» auf Sendung ging, schauten ähnliche 4,5 Prozent der Umworbenen zu. Bleibt schließlich noch VOX zu erwähnen, das mit dem familienfreundlichen Streifen «Madagascar 3: Flucht durch Europa» auf Zuschauerfang ging und unterdurchschnittliche 4,4 Prozent der Jüngeren bzw. 0,42 Millionen 14- bis 49-Jährigen unterhielt. Insgesamt schauten 0,84 Millionen Menschen zu, bevor drei Folge von «Medical Detectives» noch 0,67 Millionen bis 1,16 Millionen Zuschauer bei der Stange hielten. Insgesamt kamen damit schlechte 2,3 Prozent, ordentliche 4,8 und starke 7,9 Prozent zustande, während es bei den Umworbenen ab kurz vor Mitternacht sogar zu grandiosen 9,3 Prozent reichte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/98220
Finde ich...
super
schade
75 %
25 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAuf niedrigem Niveau: «Der Lehrer» schlägt schwaches «Grey’s Anatomy»nächster ArtikelDie Kritiker: «Tannbach»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Peter Hardenacke
RT @elcaceres: Was für eine traurige und in so unwägbaren Zeiten (Bolsonaro) außenpolitisch kurzsichtige Nachricht: Die #dpa zerlegt ihren?
Alexander Bonengel
RT @ChrisPrech: By the way 319 ? Plädoyer statt #VfB... https://t.co/u0tmTkieXk
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung