Quotennews

«Harter Brocken» ist ein harter Brocken für die Konkurrenz, Kerner bessert sich

von

Im Ersten schnitt die Krimireihe «Harter Brocken» zum zweiten Mal sehr gut ab. Beim ZDF steigerte sich «Der Quiz-Champion».

Für ein Must-See reicht es dem positiv auffallenden Handwerk zum Trotz [...] nicht – wohl aber für eine zufriedenstellende Fortsetzung der 2015 gestarteten Krimireihe, die zugleich Lust auf den nächsten Teil macht. Der kommt auch schon direkt einen Monat später, statt nach einer Wartezeit von über zwei Jahren. Feine Sache.
Mit 7,51 Millionen Zuschauern überzeugte der erste Kriminalfall von «Harter Brocken»  im Frühjahr 2015. Dennoch dauerte es bis diesen Samstag, dass die Krimireihe fortgesetzt wird. Das Warten hat sich jedoch gelohnt: Dorfpolizist Frank Koops (Aljoscha Stadelmann) bescherten dem Ersten nämlich erneut ziemlich gute Zuschauerzahlen samt Primetime-Sieg beim Gesamtpublikum – auch wenn Verluste nicht zu leugnen waren …

6,44 Millionen Zuschauer ab drei Jahren wurden zur besten Sendezeit ermittelt, das mündete in tollen 20,8 Prozent Marktanteil. Dreieinhalb Prozentpunkte gingen somit verloren. Bei den 14- bis 49-Jährigen fiel das Minus nicht allzu groß aus, 0,18 Millionen sowie 0,9 Prozentpunkte mussten hier abgegeben werden. Aus dieser Altersklasse waren 1,20 Millionen Menschen anwesend, die für ordentliche 12,5 Prozent Marktanteil sorgten. Mit letzterem Wert wurde der Krimi zum stärksten Verfolger vom Zielgruppen-Gewinner «Das Supertalent» .

Nach 21.45 Uhr ging es für den Wiederaufguss von «Der Bulle und das Landei – Von Mäusen, Miezen und Moneten» auf eine Sehbeteiligung von 3,43 Millionen und 12,2 Prozent bei Allen runter. Auf 7,2 Prozent krachte der Marktanteil beim jungen Publikum.

Im Zweiten fuhr derweil «Der Quiz-Champion»  die beste Reichweite seit April dieses Jahres ein, zudem wurde die Zuschauerzahl im Vergleich zur Donnerstags-Ausgabe um 1,38 Millionen ausgebaut. 4,31 Millionen Zusehende wurden für das von Johannes B. Kerner moderierte Quiz-Format gemessen, 14,6 Prozent Marktanteil wurden am Gesamtmarkt erreicht. 0,76 Millionen Jüngere bedeuteten eine Quote von passablen 8,0 Prozent. In der Endabrechnung lag Das Erste glasklar vor dem ZDF: Durchschnittlich 14,2 Prozent standen schließlich 11,6 Prozent gegenüber, auch bei den Jungen entschied das Rennen mit 1,8 Prozentpunkten Vorsprung eindeutig Das Erste angesichts von exakt acht Prozent Tagesmarktanteil. Auf dem ersten Rang lag allerdings RTL mit 11,9 Prozent, ProSieben dahinter mit 8,4 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/97350
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHaie fliegen über den Tele-5-Senderschnittnächster Artikel«Beginner gegen Gewinner» lässt stark Federn, «Charlie und die Schokoladenfabrik» solide
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
Alle Stimmen zur historischen EM-Qualifikation des @oefb1904-U21-Teams. ??#AUTGRE #ÖFBYoungsters #U21EURO https://t.co/Dav0YUDKSe
Sky Sport News HD
2. BUNDESLIGA Nach erstem Training: Rückkehrer Modeste heiß auf Effzeh-Comeback: https://t.co/GQEBrlKWo8 #Sky2Buli https://t.co/rikdm9e6tI
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung