TV-News

US Open: Eurosport bleibt fünf weitere Jahre am Ball

von

Bis 2022 wird der Sportsender weiterhin die Spiele des Grand-Slam-Turniers in ganz Europa ausstrahlen dürfen.

Gleich drei der vier Grand-Slam-Turniere im Tennis liegen hierzulande in den Händen von Eurosport - ein Zustand, den viele Sportfans durchaus begrüßen, setzt der Sender doch auf äußerst lange Livestrecken im frei empfangbaren Fernsehen, die in aller Regel auch noch sehr profund und angenehm kommentiert und moderiert werden. Zumindest bei den US Open wird sich an diesem Zustand auch so schnell wohl nichts ändern, denn der Sportsender hat sich die europaweiten Übertragungsrechte bis 2022 sichern können.Eine Ausnahme stellen dabei allerdings Großbritannien und Irland dar, wo Eurosport auf eine Sublizensierung seiner Rechte setzt.

In Deutschland wiederum wird Boris Becker damit mindestens noch im kommenden Kalenderjahr live das jeweilige Turniergeschehen der Australian Open, der French Open und eben der US Open fachmännisch einordnen dürfen, denn das deutsche Tennis-Idol und Eurosport haben ihre Zusammenarbeit bekanntlich um ein weiteres Jahr verlängert.

Peter Hutton, Eurosport CEO: "Die US Open sind immer ein besonderer Anlass und eine Einladung für alle Sportfans, Teil einer zweiwöchigen Party zu sein, um das letzte Grand Slam-Turnier des Jahres zu feiern. Wir freuen uns, dass wir unsere Partnerschaft mit der USTA bis 2022 verlängern und unsere Stellung als Sender, der die spannendsten Momente der Grand Slam-Turniere zeigt, stärken. Die Vereinbarung unterstützt unseren Fokus auf die großen Must-Have-Inhalte im Sport, die wir den Fans mit einer lokalisierten Berichterstattung und mit nationalen Experten präsentieren möchten."

Kurz-URL: qmde.de/97118
Finde ich...
super
schade
87 %
13 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHollywood-Studios liefern sich Wettbieten um den nächsten Tarantinonächster ArtikelSWR zeigt im Dezember zwei «Flussgeschichten»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung

Heute für Sie im Dienst: Manuel Weis Niklas Spitz

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Lady A. Rechtsstreit vor Gericht
Der Namensrechtsstreit um Lady A. wird nun vor einem US Gericht ausgetragen. Der Streit und die Namensrechte von Lady A. hat die nächste Eskalation... » mehr

Werbung