Quotennews

Steigende Werte für «Grill den Profi», Fast-Rekord bei «Hot oder Schrott»

von

Die Vorabend-Sendung überzeugte bei VOX und zog in der Access-Prime sogar an Julia Leischik von Sat.1 vorbei.

Ich gehe davon aus, dass ich noch nie im Leben einen vergleichbaren Stress gehabt habe, wie ich ihn da haben werde, weil die Show einfach brutal ist. Wir Köche müssen in der Küche immer ein gewisses Timing einhalten, aber so eine kurze Zeit für die Vorbereitung ist herausfordernd. Erst muss man sich ein Gericht überlegen, dann kochen und danach anrichten. Das wird sicher sehr heftig. Ich denke, die einzige Vorbereitung, die man treffen kann, ist etwas Yoga zu machen oder Atemübungen, um danach nicht komplett auszuflippen.
Koch Roland Trettl vor seinem Auftritt bei «Grill den Profi»
Starke Werte für die von Endemol Shine kommende Sendung «Hot oder Schrott»: Die am Sonntag von VOX um 19.15 Uhr gezeigte Episode generierte die zweitbesten Werte aller Zeiten. 12,4 Prozent Marktanteil wurden generiert, womit man sogar «Julia Leischik sucht: Bitte melde dich»  bei den Jungen in die Schranken wies. 2,21 Millionen Menschen sahen insgesamt zu. Der Rekord der Sendung liegt übrigens immer noch bei 13,6 Prozent – aufgestellt Mitte August dieses Jahres.

Ab 20.15 Uhr dann wurde es für VOX richtig spannend. Der Auftakt von «Grill den Profi»  als «Grill den Henssler»-Nachfolger verlief sieben Tage zuvor ziemlich ausbaufähig. 6,9 Prozent Marktanteil wurden generiert, 1,65 Millionen Leute sahen zu. In Woche zwei, als Profi war diesmal Roland Tretter im Einsatz, zeigte sich ein interessantes Bild. Insgesamt verlor die 195 Minuten lange Kochshow 0,23 Millionen Zuschauer und kam nun noch auf 1,42 Millionen.

Bei den wichtigen 14- bis 49-Jährigen legte das Format aber zu. Mit einem Plus von rund 60.000 Sehern kam man auf 0,74 Millionen. Die Quote stieg auf 7,4 Prozent und lag auf Senderschnitt – und das bei einem Gegenprogramm, das es in der Tat in sich hatte. Das ab 23.35 Uhr gesendete «Prominent» rundete den Sonntagabend mit 8,8 Prozent erfolgreich ab.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/96633
Finde ich...
super
schade
72 %
28 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Sonntag, 22. Oktober 2017nächster ArtikelStark, Stark, Stark: Sat.1 knackt mit «The Voice of Germany» die 20 Prozent
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung