TV-News

RTL Crime zeigt BBC-Miniserie «SS-GB»

von

Die sechsteilige Serie über eine alternative Welt, in der die Nazis London erobert haben, startet Mitte November beim Bezahlsender.

Bei RTL Crime blickt man ab dem 14. November in ein alternatives Universum: Ab dann zeigt der Bezahlsender immer dienstags die Miniserie «SS-GB» . Das Format, das in einem alternativ verlaufenem Jahr 1941 spielt und davon handelt, wie es im von Nazis eroberten London aussieht, wird wöchentlich ab 20.15 Uhr über den Äther geschickt. Das BBC-Drama wird von Patrick Schweitzer («Whitechapel») produziert und basiert auf dem gleichnamigen Roman aus der Feder des Schriftstellers Len Deighton.

Die Hauptfigur ist der renommierte Detective Douglas Archer (Sam Riley), der zwischen die Fronten der barbarischen SS-Schergen und der ebenso schonungslosen britischen Widerstandsbewegung gerät. Die Serie wurde im Auftrag der BBC in Zusammenarbeit mit BBC Worldwide und Lookout Point von Sid Gentle Films Ltd. produziert. Regie führt Philipp Kadelbach («Unsere Mütter, unsere Väter»), das Skript stammt von den «Skyfall»- und «SPECTRE»-Autoren Neal Purvis und Robert Wade.

In weiteren Rollen sind neben dem «Das finstere Tal»-Hauptdarsteller Riley die «Superman Returns»-Mimin Kate Bosworth als dubiose amerikanische Journalistin Barbara Barga und Maeve Dermody als Archers Geliebte Sylvia zu sehen. Zudem übernimmt Lars Eidinger («Familienfest») eine tragende Rolle.

Kurz-URL: qmde.de/95928
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Nord Nord Mord - Clüver und der König von Sylt»nächster ArtikelDie Kritiker: «Jürgen – Heute wird gelebt»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung