Quotenmeter.FM

Warum «This Is Us» ein Flop war

von   |  5 Kommentare

Die Familienserie holte bei ProSieben ausschließlich schlechte Quoten, obwohl diese inhaltlich überzeugen konnte.

Zwischen Mai und August strahlte ProSieben die Familien-Serie «This Is Us» aus, die in den Vereinigten Staaten von Amerika sehr erfolgreich war. Über elf Millionen Menschen schalteten Woche für Woche ein und verhalfen NBC zu Top-Quoten. In Deutschland war das Interesse so gut wie gar nicht vorhanden, ProSieben kam nur auf weit unterdurchschnittliche Marktanteile.

Nicole Schmidt und Fabian Riedner haben die 18-teilige erste Staffel gesehen und reden bei Quotenmeter.FM über die vielen Handlungsstränge und die unterschiedlichen Figuren. Außerdem wird die Erzählweise über mehrere Generationen ein Thema sein.

Zudem beschäftigt sich Quotenmeter.FM auch mit der neuen Netflix-Serie «The Defenders», in der gleich vier Marvel-Helden aufeinander treffen. Wie stark ist die Serie wirklich?




> > > Jetzt anhören: Unser Podcast im Blog < < <

Oder direkt kostenlos über iTunes abonnieren und jede neue Folge automatisch laden!

Kurz-URL: qmde.de/95528
Finde ich...
super
schade
37 %
63 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie glorreichen 6: Agentenfilme ohne 007 (Teil I)nächster ArtikelNBC punktet mit «Dateline», Diana-Doku landet im Mittelmaß
Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
medical_fan
02.09.2017 18:02 Uhr 1
Ganz einfach: Die meisten stehen eher auf Trash ala Big Brother oder Dschugelcamp.

Und das Prosieben Publikum ist doch nur noch Trash gewöhnt. Den ganzen Tag nur die gleichen beschissensten Serien ever Big Bang, half men&Co.
Sentinel2003
02.09.2017 20:00 Uhr 2
Nee, das stimmt nicht! Ich mag kein Trash TV und habe trozdem bei "This is Us" den Stecker gezogen, da es mir einfach viel zu zäh und langatmig war.
Familie Tschiep
02.09.2017 20:10 Uhr 3
Ich mag das Genre, ich mochte Downton Abbey und die Erbschaft, aber This is us hat mich schon in der ersten Episode abgeschreckt.
Vittel
02.09.2017 20:14 Uhr 4
Die Zielgruppe hat dem Free-TV schon lange den Rücken gekehrt, zumindest bei Serien.
Sentinel2003
03.09.2017 11:11 Uhr 5
Bin ja grad raus aus der Ziegruppe mit 50....:-)...und muss echt zugeben, das ich immer mehr Serien auf Amazon und Netflix Sehe, als im lineraren TV, mit einigen Aussnahmen: ARD und ZDF und Sky....auf RTL, RTL II und Vox fast gar nicht mehr.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

The BossHoss bei I Can See Your Voice
Nächste Runde für den musikalischen Ratespaß: The BossHoss bei "I Can See Your Voice". Wer ist ein Supersänger und wer schwindelt, dass sich die Ba... » mehr

Werbung