Quotennews

Frauenfußball bringt Das Erste nach vorne, Eurosport punktet ebenfalls

von

Das runde Leder überzeugte die Fernsehzuschauer am Freitag am meisten. Nicht nur Das Erste profitierte von den deutschen Kickerinnen, auch bei Eurosport standen gute Werte zu Buche.

Zuschauerzahlen des 1. Deutschland-Spiels 2017

  • Mo, 17.07.: Deutschland – Schweden (20.40 Uhr, Das Erste): 5,97 Mio. (21,7 %) / 1,12 Mio. (13,2 %)
Gesamtpublikum ab 3 / 14-49
Die Öffentlich-Rechtlichen übertragen seit Montag die Frauenfußball-Europameisterschaft – allerdings zeigen die Großen, also Das Erste und das ZDF, nur die Spiele mit deutscher Beteiligung. Zum Auftakt sicherte man sich mit der Live-Übertragung starke Quoten und den Tagessieg (siehe Infobox). Spiel zwei, bei dem es am Freitagabend gegen Italien ging, war ähnlich gefragt:

5,78 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen ab 20.40 Uhr zu, wie die weibliche DFB-Elf ein 2:1 meisterte – und somit dem Viertelfinale näherkam. 23,2 Prozent Marktanteil resultierten daraus. 1,05 Millionen Jüngere führten zudem zu einer schönen Quote von exakt 14 Prozent. Sowohl bei allen Fernsehenden ab drei Jahren als auch bei den 14- bis 49-Jährigen bedeutete das die Spitzenposition.

Bei Eurosport 1 kam die Partie auch gut an: Insgesamt 0,20 Millionen Sportfans entschieden sich für die dortige Ausstrahlung, 0,05 Millionen von ihnen waren zwischen 14 und 49 Jahre alt. Sowohl bei Jung als auch Alt übertraf man leicht die Juni-Senderziele von 0,7 respektive 0,4 Prozent Marktanteil: 0,8 Prozent standen bei Allen auf dem Konto, 0,7 Prozent bei den Jüngeren. Dazu gesagt werden muss jedoch, dass es für Begegnungen ohne Deutschland jüngst schon viel besser aussah angesichts von teils mehr als zwei Prozent am Gesamtmarkt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/94607
Finde ich...
super
schade
64 %
36 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBald geht Sat.1 Gold dem Tod auf die Spurnächster Artikel«Keep it in the Family» weiter im Abwärtsstrudel
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung