Quotennews

«Let’s Dance» mit leichten Verlusten

von

Die RTL-Tanzshow wurde zwar erneut Marktführer bei den wichtigen Umworbenen. Der Abstand zu Sat.1 wurde jedoch geringer.

Mit 15,3 Prozent Marktanteil hatte RTL um 20.15 Uhr mit «Let’s Dance» weiterhin das Sagen in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen, das ist unbestritten. Zwei Haken hat die Sache allerdings: Zum einen gingen nach Ablauf der Wochenfrist 1,4 Prozentpunkte verloren. Zum anderen rückte Sat.1 mit «LUKE! Die Schule und ich» den prominenten Tänzern auf die Pelle. Nur noch genau zwei Prozentpunkte trennte beide Sender voneinander, in der Vorwoche fiel die Differenz mit 3,7 Prozentpunkten größer aus.

3,85 Millionen Zuschauer ab drei Jahren waren «Let’s Dance» treu geblieben, das entsprach einem Minus von 0,10 Millionen Zusehern. 1,37 Millionen Umworbene wurden gezählt. Bemerkenswert: Das thematisch passende «Exclusiv – Spezial»  hatte mit 17,0 Prozent eine höhere Quote vorzuweisen als die Hauptshow.

Dies kam einem Rekord gleich, denn bislang waren für die von Frauke Ludowig präsentierten Backstageberichte 14,3 Prozent das Höchste der Gefühle. 2,65 Millionen und 16,0 Prozent wurden insgesamt erzielt. Dies waren ebenfalls Bestwerte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/93272
Finde ich...
super
schade
55 %
45 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLuke Mockridge in Sat.1 weiterhin im Aufwindnächster Artikel«Shutter Island» und «Kill Bill» verhelfen RTL II zum Erfolg
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung