Primetime-Check

Donnerstag, 30. März 2017

von

Eine Primetime mit Superhelden, künftigen Models, Köchen und Lehrern: Welches Vollprogramm hatte am Donnerstagabend da die Nase vorn?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 60,8%
  • 14-49: 66,5%
Mit 5,96 Millionen Fernsehenden errang «Nord bei Nordwest» im Ersten den Tagessieg. Stattliche 19,2 Prozent Marktanteil standen auf dem Konto, bei den 14- bis 49-Jährigen waren es nicht minder erfreuliche 10,7 Prozent. «Monitor» gab danach auf akzeptable 11,2 und mäßige 5,8 Prozent nach. «Der gleiche Himmel» holte im ZDF wiederum gute 4,08 Millionen und 13,2 Prozent, die Jüngeren sorgten für sehr gute 6,8 Prozent. Das «heute-journal» informierte ab 21.50 Uhr indes 15,1 respektive 6,3 Prozent des TV-Publikums. Ab 22.20 Uhr sprangen für «maybrit illner» letztlich sehr gute 15,4 und mäßige 4,9 Prozent heraus.

RTL sprach mit «Der Lehrer» indes 2,95 Millionen Serienfreunde an. Bei den Werberelevanten kamen tolle 18,8 Prozent zusammen. «Nicht tot zu kriegen» unterhielt ab 21.15 Uhr mit einem Doppel magere 2,38 und 2,03 Millionen Fernsehende ab drei Jahren, dafür lief es mit 14,1 Prozent bei den Umworbenen zunächst gut, ehe Folge zwei des Abends auf solide 12,9 Prozent nachgab. ProSieben überzeugte mit «Germany's Next Topmodel» starke 2,60 Millionen Neugierige für sich, «red» lief danach mit 1,37 Millionen Interessenten auf einem tollen Niveau. In der Zielgruppe standen bemerkenswerte 18,0 und sehr gute 13,5 Prozent Marktanteil auf dem Konto.

Sat.1 andererseits eröffnete den Abend mit «Criminal Minds: Beyond Borders», was 1,99 Millionen Krimifans ansprach. Zwei Folgen «Criminal Minds» folgten mit Reichweiten in der Höhe von 1,96 und 1,94 Millionen. Die Umworbenen waren zu akzeptablen 8,5 und 8,4 sowie zu guten 9,7 Prozent mit an Bord. «Marvel's The Avengers» kämpfte sich bei VOX derweil zu sehr guten 1,69 Millionen Superheldenanhängern sowie zu tollen 9,5 Prozent in der Zielgruppe. kabel eins dagegen erreichte mit «Outbreak: Lautlose Killer» 1,04 Millionen Filmfreunde und passable 5,0 Prozent der Jüngeren. RTL II hielt mit «Die Kochprofis» und 0,94 Millionen Zuschauern sowie «Lecker Schmecker Wollny» und 0,77 Millionen Neugierigen dagegen. Bei den Werberelevanten wurden akzeptable 5,2 und schwache 4,1 Prozent generiert. «Frauentausch» beendete die Primetime mit guten 0,62 Millionen und 6,1 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/92179
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGreta-Abschied und Fashon Week sorgen für Staffelrekord bei Heidis Mädelsnächster Artikel«Tote Mädchen lügen nicht»: Netflix spielt mit der Wahrheit
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
FUSSBALL INTERNATIONAL Hügel lässt Keeper alt aussehen! Verrücktes Flipper-Tor auf den Philippinen ? VIDEO:? https://t.co/DCV2yUBoLe
Torben Hoffmann
Weiter individuell @Thiago6 Steigerungsläufe unter Beobachtung von Peter Schlösser! @FCBayern @SkySportNewsHD? https://t.co/SqEKCI4Ae2
Werbung
Werbung

Surftipps

CMA Awards 2018 - Die Gewinner
Die Country Music Association hat die CMA Awards 2018 verliehen. So lange angekündigt und dann so schnell vorbei: Das war sie schon wieder die CMA ... » mehr

Werbung