Primetime-Check

Sonntag, 4. Dezember 2016

von

Wie stark war der «Tatort» am Sonntagabend? Punktete RTL mit seinem mehr als dreistündigen Jahresrückblick?

8,86 Millionen Menschen verfolgten am Sonntag den letzten Bodensee-«Tatort», der auf starke 24,3 Prozent Marktanteil kam. Bei den 14- bis 49-Jährigen fuhr der Film sehenswerte 18,6 Prozent Marktanteil ein. Im Anschluss talkte man bei «Anne Will» über Populismus und die Wahl in Österreich, jedoch blieben nur 3,25 Millionen Zuschauer dran. Mit elf Prozent bei allen Zuschauern lief es nicht gerade optimal, die Talkshow erreichte zudem bescheidene 4,8 Prozent bei den jungen Leuten.

«2016! Menschen, Bilder, Emotionen» muss im Primetime-Check-Ranking erst einmal warten. Das ZDF holte mit «Inga Lindström: Zurück ins Morgens» 4,56 Millionen Zuschauer und mittelmäßige 12,5 Prozent Marktanteil. Das «heute-journal» verbesserte sich im Anschluss auf 4,74 Millionen Zuschauer und 14,3 Prozent. Der Marktanteil der jungen Leute steigerte sich von 4,2 auf 5,7 Prozent. Mit «Modus - Der Mörder in uns» holte der Mainzer Sender noch 2,37 Millionen Zuschauer, blieb aber mit 9,7 Prozent bei allen sowie 4,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen auf der Strecke.

Bei Sat.1 kam eine neue Folge von «The Voice of Germany» auf 3,05 Millionen Zuschauer. Beim jungen Publikum generierte man 1,83 Millionen und 15,7 Prozent Marktanteil. Um 23.15 Uhr - außerhalb der Primetime - holte «Luke! Die Woche und ich» noch tolle 14,0 Prozent. Bei ProSieben sorgte «Edge of Tomorrow» für 3,59 Millionen Zuschauer und 10,3 Prozent. Der Spielfilm holte 2,18 Millionen junge Zuschauer und fuhr fantastische 17,2 Prozent Marktanteil ein. Ab 22.30 Uhr kam «Krieg der Welten» nur noch auf 11,9 Prozent.

Der RTL-Jahresrückblick blieb mit 3,74 Millionen Zuschauern massiv hinter den Erwartungen. Mit 1,68 Millionen jungen Zuschauern belegte man nur den vierten Platz in der Primetime. Immerhin wurden positive 15,3 Prozent Marktanteil eingefahren. Weniger positiv ist die Tatsache, dass man an der letzten Stelle der Vollprogramme der ersten Generation liegt.

«Wenn ich bliebe» bescherte RTL II nur 0,81 Millionen Zuschauer und miese 3,7 Prozent, «Promi Shopping Queen» vermasselte VOX mit 0,88 Millionen Zuschauern den Abend. Mit 4,7 Prozent Marktanteil gewann man keinen Blumentopf. «Die spektakulärsten Kriminalfälle» brachten kabel eins 1,13 Millionen Zuschauer und akzeptable fünf Prozent bei den jungen Leuten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/89767
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEntgegen Medienberichten: «Duell um die Welt» soll 2017 weitergehennächster Artikel«Menschen, Bilder, Emotionen» und Negativrekorde
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
2. BUNDESLIGA Erwünschter Geburtstags-Partycrasher! So hat der 1. FC Köln Anthony Modeste vorgestellt - VIDEO:? https://t.co/5rQ0Virr9d
Sky Sport Austria
Portugal holt auch ohne Superstar Cristiano #Ronaldo den für den Gruppensieg nötigen Punkt in Italien, #ITAPOR? https://t.co/4ejmYLjCPX
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung