Quotencheck

«Girls»

von

Im Nacht-Programm von ZDFneo kam die Marathon-Programmierung der fünften Staffel der HBO-Serie nicht gut an.

Fans der HBO-Serie «Girls» mussten in der vergangenen Woche lange wachbleiben - vorausgesetzt, sie wollten auf die Ausstrahlung im deutschen Free-TV bei ZDFneo warten. Der Kanal zeigte jetzt die fünfte Staffel der Serie, dies allerdings zu wenig prominenter Uhrzeit. Alle zehn Episoden liefen an einem Abend bzw. in einer Nacht - angefangen am vergangenen Donnerstag ab 23.05 Uhr bis hinein in den frühen Freitagmorgen. Selbstredend, dass zu nächtlicher Stunde absolut gesehen nicht viele Zuschauer anzusprechen waren. Aber wie fielen die Quoten aus?

Die beste Reichweite der Programmierung sicherte sich wenig überraschend die erste Folge des Abends ab 23.05 Uhr, die auf 0,17 Millionen Zuschauer und einen Gesamtmarktanteil von 1,1 Prozent gelangte. Bei den 14- bis 49-Jährigen sahen 0,06 Millionen Interessenten zu, die die Quote auf 0,9 Prozent ansteigen ließen. Zum Vergleich: Zuletzt gelangte ZDFneo auf deutlich stärkere Marktanteile von 2,4 Prozent bei allen und 1,6 Prozent in der jungen Zuschauergruppe.

Für die Ausstrahlung der halbstündigen Episoden zwei und drei ging es im Anschluss deutlich bergab: Sahen gegen 23.30 Uhr noch 0,13 Millionen Menschen zu, waren es ab Mitternacht nur 0,08 Millionen. Der Marktanteil bei allen lag zunächst bei genau ein und verringerte sich dann auf 0,8 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen bewegte man sich deutlich unter diesem Niveau: Während es für die zweite Folge noch zu 0,5 Prozent reichte, landete die dritte angesichts von nur 0,3 Prozent Meilen unter der Norm.

Und so gibt es auch von den Folgen vier, fünf und sechs wenig Spektakuläres zu berichten: Zwischen 00.25 Uhr und 1.20 Uhr sahen 0,03 bis 0,05 Millionen Zuschauer ZDFneo, was bei allen mit Marktanteilen zwischen 0,5 und 0,7 Prozent einherging. In der jungen Altersgruppe sahen 0,01 Millionen Menschen zu, teilweise fielen die Werte aber auch in den nicht-messbaren Bereich. Mickrige Marktanteile von 0,1 bis 0,2 Prozent waren die Folge für die Folgen von «Girls».

Späte Besserung stellte sich erst für die Folgen sieben bis neun ein, die zwar keine Reichweiten-Sprünge machten (0,02 bis 0,04 Millionen), aber von der späten Sendezeit profitierten. Sie ließen den Marktanteil auf 0,7 bis 0,9 Prozent ansteigen, was den besten Werten seit Folge zwei zu Beginn des Abends entsprach. Einen wahren Satz legte man bei den 14- bis 49-Jährigen hin, wo die Quote zunächst auf 1,3 Prozent, danach sogar auf 1,6 und 1,7 Prozent anstieg. Wie aussagekräftig diese Marktanteile - angesichts der späten Sendezeit und der Mini-Reichweite von 0,02 Millionen bei den Umworbenen - tatsächlich sind, sei einmal dahingestellt.

Die letzte Folge des Abends, ausgestrahlt bis 3.40 Uhr, wusste mit 0,01 Millionen Zuschauern und 0,5 Prozent bei allen sowie 0,9 Prozent der Umworbenen nicht mehr viel zu reißen. Unterm Strich gilt das aber auch für die gesamte fünfte Staffel, die als nächtliche Eventprogrammierung lediglich 0,06 Millionen Zuschauer im Mittel interessierte. Rund jeder Dritte Zuschauer, 0,02 Millionen, war im Alter zwischen 14 und 49 Jahren. Die Marktanteile für ZDFneo lagen in beiden Zuschauergruppen bei unbefriedigenden 0,8 Prozent. Das ist an sich zwar ärgerlich, aufgrund der wenig lukrativen Sendezeit wird es ZDFneo vermutlich aber wenig stören.

Mehr zum Thema... Girls TV-Sender ZDFneo
Kurz-URL: qmde.de/88706
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kino-Kritiker: «Inferno»nächster Artikel(Un)-Klarheit: Wie sicher ist «Deutschland 86»?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Blackberry Smoke kündigen You Hear Georgia an
Blackberry Smoke feiern ihr 20jähriges Bandjubiläum und veröffentlichen neue Album "You Hear Georgia". Die gefeierte amerikanische Band Blackberry ... » mehr

Werbung