TV-News

Tägliche Vorabend-Livesendung «Fahndung Deutschland» wird verlängert

von   |  2 Kommentare

Ursprünglich waren nur fünf Testwochen anberaumt, doch bei Sat.1 gibt man sich mit der bisherigen Resonanz zufrieden und führt die vorabendliche Live-Fahndung auch Mitte Juni weiter.

Die Gesamtbilanz liest sich nicht schlecht, doch der Trend spricht nicht unbedingt für «Fahndung Deutschland» : Nachdem in Woche eins noch zwischen 7,4 bis 9,1 Prozent der klassischen werberelevanten Zielgruppe verzeichnet worden waren, lagen vier der letzten fünf Folgen nur noch bei rund sieben Prozent. Insofern vermag es durchaus zu überraschen, dass Sat.1 nun bekanntgibt, das Format auch über die ohnehin von vornherein geplanten fünf Wochen (bis 10. Juni, dem Tag des EM-Starts) hinweg weiter montags bis freitags um 19 Uhr zeigen zu wollen. Aber genau das macht der Privatsender nun - und möchte sich auch gar nicht festlegen, für wie viele weitere Wochen dies gilt.

Nicht zuletzt dürfte das Vertrauen, das die Programmverantwortlichen in ihren Neustart legen, auch mit den Referenzwerten der Vorgänger-Formate zusammenhängen: «In Gefahr» hatte nicht selten weniger als fünf Prozent der 14- bis 49-Jährigen mobilisiert, «Einsatz in Köln - Die Kommissare»  lag zuletzt nach einem ansatzweise hoffnungsvollen Start auch nur noch bei durchschnittlich gut sechs Prozent.

Das von Simone Panteleit und Karen Heinrichs abwechselnd moderierte und live ausgestrahlte «Fahndung Deutschland»  ist der neueste Versuch von Sat.1, seinen ungeliebten 19-Uhr-Slot endlich auf Vordermann zu bringen. Läuft das Nachmittagsprogramm vornehmlich dank der Marke «Auf Streife»  mittlerweile oftmals meilenweit überdurchschnittlich, schaltet das Publikum nach wie vor verlässlich in viel zu großer Zahl zum wichtigsten, da reichweitenstärksten, Daytime-Sendeplatz ab.

Kurz-URL: qmde.de/85799
Finde ich...
super
schade
88 %
12 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelUnmittelbar vor EM-Start: Termin für Bundesliga-Rechtevergabe steht wohlnächster Artikelkabel eins senkt seine Dosis an «Blue Bloods»
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Blue7
25.05.2016 13:02 Uhr 1
Ehrlich gesagt von der der Sendung noch nie gehört :D
Pas_96
25.05.2016 13:33 Uhr 2
Endlich mal eine Sendung, die nicht von vorne bis hinten durch gescripted ist. find ich gut

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung