Köpfe

Von ProSiebenSat.1 zu _wige: Oliver Brendel

von

Prominenter Neuzugang: Der 44-Jährige soll den Ausbau des Münchener Standortes zur Content- und Entertainment-Zentrale der _wige Group mitverantworten.

Über _wige Content Factory // _wige SSouth&Browse

Mit der Münchener Content Factory, die seit Juli 2015 in der WerkStadt Sendling beheimatet ist, bündelt _wige die Kompetenz für Produktionen und Formate in der TV- und Markenwelt. Im gemeinsamen Sitz der Tochtergesellschaften _wige SOUTH&BROWSE und EDITORIAL arbeitet ein 40-köpfiges Team in den Aufgabenfeldern Kreation, Redaktion, Dreh- und Postproduktion.
_wige South&Browse produziert laufend Formate für das Bayerische Fernsehen, das ZDF, die ProSiebenSat.1-Gruppe und darüber hinaus für das Red Bull Media House, Audi, Deutsche Post sowie die Deutsche Fußball Liga.
Prominente Verstärkung hat sich die _wige Group an Bord geholt. Nach Tobias Holtkamp und Pit Vogler habe man sich weitere Formatentwicklungskompetenz gefunden. Der bisherige ProSiebenSat.1 Vice President Oliver Brendel übernimmt ab sofort am neuen _wige Content Factory Standort in München die Aufgabe des Vice President Content & Programs. Er sei, so heißt es am Freitag von _wige, eine ideale Ergänzung zu Vogler und wird den Ausbau des Standorts in München zur Content- und Entertainment-Zentrale mitverantworten.

„Wir wollen relevante Inhalte und unterhaltsame Tonalität verbinden: im linearen Fernsehen, in Web-Formaten, für Sender ebenso wie für Markenkunden. In beiden Welten braucht es kreative Programmmacher, die den Entertainment-Markt perfekt kennen. Oliver Brendel hat als erfahrener Manager viele Formate erfolgreich umgesetzt", erklärt Produzent und Standortchef Tom Gamlich den Ausbau der Führungsebene. „Neben der Produktion unserer laufenden Formate sehen wir die zukünftige Ausrichtung der Content Factory im Aufbau eines eigenen Programm-Portfolios für digitale Welten, in In-House-Studioproduktionen sowie in innovativen Formaten im Bereich Wissen, Live-Entertainment und Unterhaltung."

Vor seiner Tätigkeit im Content Exchange Management bei ProSiebenSat.1 verantwortete Oliver Brendel als Executive Producer und Head of Development für Constantin Entertainment erfolgreiche Formate wie «The next Uri Geller» (ProSieben) und «Extrem schön» (RTL II). Außerdem war Brendel Geschäftsführer der Constantin Hellas in Athen und als Executive Producer in Budapest und Madrid tätig. "South&Browse kenne ich seit Jahren als kreatives Produktionshaus. Als Teil der _wige Group mit ihren vielen Partnern entstehen nun ganz neue Möglichkeiten. Ich freue mich auf die Herausforderung, spannende Programme für neue Marktfelder zu entwickeln", beschreibt Brendel seine neu geschaffene Position.

Kurz-URL: qmde.de/81142
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelStrategiewechsel bei Mediakraftnächster ArtikelQuotencheck: «House of Lies»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung