#Faketopia hat keinen Einfluss auf die Quote

Die Sat.1-(Scripted)-Reality-Show fiel wieder unter den Senderschnitt. Bei VOX tat sich das neue Erziehungsformat am Nachmittag schwer.

«Newtopia» - Der Stand der Dinge

Nach Sat.1 hatte sich am Montagabend auch die Produktionsfirma Talpa Germany zum nächtlichen Eingreifen der ausführenden Produzentin geäußert; und versucht den Vorfall herunterzuspielen. Für viele Fans eine absolute Frechheit! Sat.1 zeigte eine erste Offenheit, blendete sogar während der Montagssendung einen Hinweis zu den "nächtlichen Vorfällen" ein und empfahl die Internetseite Newtopia.de für weitere Informationen. Hinter den Kulissen erklärte Sendersprecherin Diana Schardt, von Talpa weitere Hintergründe zum Geschehen verlangt zu haben. Diese habe der Sender aber noch nicht bekommen.

Quotenmeter.de wird am Dienstag weiter über neue Erkenntnisse berichten.
Groß war der Wirbel rund um die Enthüllungen in der von Talpa produzierten und von Sat.1 beauftragen Vorabendshow «Newtopia» , bei der seit der Nacht auf Montag keiner mehr genau weiß, wie echt das Format ist. Während sich vor allem im Netz ein wahrer Shitstorm gegen alles, was mit dem Projekt zu tun hat, ergab, blieben die TV-Quoten fast unverändert. Die am Montag ab 19.00 Uhr gesendete Episode enttäuschte mit 8,3 Prozent Marktanteil. Insgesamt schalteten 1,37 Millionen Menschen ab drei Jahren ein, erst einmal in der Geschichte der Sendung waren es weniger. Nämlich vergangenen Freitag.

Zuvor hatte das von Sat.1 auch klar als gescripted gekenntzeichnete «In Gefahr»  noch tolle 10,4 Prozent bei den Umworbenen einfahren. VOX derweil hatte Probleme mit dem Start seines neuen 14-Uhr-Formats «Mein Kind, dein Kind – wie erziehst du denn?» . Die Premiere der Show kam auf gerade einmal 5,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe (0,29 Millionen insgesamt).

Die Ergebnisse klingen schwächer als sie sind. So waren die Werte deutlich besser als die von «Flirt oder Fiasko» , was zuletzt um 14.00 Uhr lief. Zudem konnte der Neustart auf kein gutes Fundament bauen. Das ab 13.00 Uhr gezeigte Straßenquiz «Wer weiß es, wer weiß es nicht»  floppte am Montag mit nur 4,1 Prozent bei den Umworbenen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
 •  Kurz-URL: qmde.de/77562
super
schade
64 %
36 %

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Flirt oder Fiasko ­ In Gefahr ­ Mein Kind dein Kind ­ Newtopia ­ Wer weiß es wer weiß es nicht ­ wie erziehst du denn? ­


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Highway to Hellas

Heute • 20:15 Uhr • Sky Cinema HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
36': SVM erzielte zum 7. Mal das 1. Tor in dieser Saison. Danach wurde erst ein Spiel gewonnen - der niedrigste Anteil. #SVMADM #SkyBuliAT
Sven Töllner
RT @HSV: Lewis #Holtby: "Es war niemals meine Intention jemanden zu verletzen und ich würde meine Mannschaft nicht im Stich lassen" https:/?
Werbung
Werbung

Surftipps

Die LenneBrothers Band formiert sind
Country, Rock 'n' Roll und Rockabilly sind das Programm der LenneBrothers Band. Als Anfang 2016 The Lennerockers bekanntgaben, dass sie sich trenne... » mehr

Werbung