Primetime-Check

Donnerstag, 12. Februar 2015

von

Wie erfolgreich war «Germany's Next Topmodel» und punkteten kabel eins sowie VOX mit Spielfilmen?

Die Rückkehr von «Germany's Next Topmodel» erreichte bei ProSieben 2,42 Millionen Fernsehzuschauer und fuhr starke 14,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen ein. Im Anschluss kam «red! Stars, Lifestyle & More!» auf 1,25 Millionen Zuseher ab drei Jahren sowie mäßige 11,5 Prozent bei den jungen Zuschauern.

Die Topmodels hatten mit 1,67 Millionen jungen Zuschauern nicht die Pole-Position, diese ging an die RTL-Serie «Der Lehrer» mit 1,68 Millionen. Mit 14,5 Prozent Marktanteil ist dieser Wert allerdings noch ausbaufähig. Insgesamt sahen 2,59 Millionen Menschen zu, eine Stunde später kam «Männer!» auf 1,83 Millionen Zuseher ab drei Jahren sowie enttäuschende 10,4 Prozent bei den Werberelevanten. Sat.1 sendete zwei Episoden von «Criminal Minds», die 3,04 sowie 3,12 Millionen Fernsehzuschauer erreichten. Mit Zielgruppen-Werten von 13,3 sowie 14,0 Prozent kann man in Unterföhring mehr als zufrieden sein. Die junge Serie «Stalker» unterhielt 2,18 Millionen Zuseher, der Marktanteil lag bei überdurchschnittlichen 12,2 Prozent.

Das Erste startete in die Primetime mit einem «Brennpunkt» mit dem Thema "Neue Chance für Frieden?", der für 4,73 Millionen Zuschauern von Bedeutung war. Mit 14,8 Prozent bei allen sowie 7,2 Prozent bei den jungen Leuten war die Ausstrahlung ein Erfolg, danach entschieden sich 3,79 Millionen Zuseher für «Der Metzger und der Tote im Haifischbecken», der Spielfilm kam auf 11,9 Prozent Marktanteil. Die «Tagesthemen» informierten ab 22.05 Uhr 3,79 Millionen Zuseher, der Marktanteil der jungen Menschen sank von 7,2 auf 5,9 Prozent.

Das Zweite Deutsche Fernsehen startete um 20.25 Uhr in die Primetime. «Mer losse d'r Dom in Kölle» erreichte 4,80 Millionen Menschen und sorgte für tolle 15,9 Prozent Marktanteil. Das «heute-journal» konnte sich ab 22.40 Uhr nur noch über 2,85 Millionen Zuschauer freuen, der Marktanteil blieb mit 13,5 Prozent aber gut. Bei den jungen Leuten holte man nur 5,6 sowie 4,8 Prozent.

VOX füllte seine Primetime mit «Men in Black» und «Tango & Cash», die Filme erreichten 1,93 sowie 1,06 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren. Mit 10,5 sowie 8,3 Prozent bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Menschen kann man mehr als zufrieden sein. kabel eins setzte ebenso auf Spielfilme: «Hot Tub - Der Whirlpool...ist 'ne verdammte Zeitmaschine!» (0,75 Millionen) und «New Police Story» (0,55 Millionen) enttäuschten mit 4,7 respektive 4,9 Prozent Marktanteil.

Schwach startete RTL II in den Abend: «Die Kochprofis» unterhielten 1,22 Millionen Fernsehzuschauer, in der Zielgruppe fuhr man nur unterdurchschnittliche 5,3 Prozent Marktanteil ein. Zwischen 21.15 und 23.15 Uhr erreichte «Frauentausch» 1,14 Millionen Menschen, bei den Werberelevanten stieg der Marktanteil auf 6,1 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/76347
Finde ich...
super
schade
70 %
30 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF: Aufwärtstrend für Karnevalnächster ArtikelUkraine-Konflikt beflügelt deutsche Nachrichten nicht

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Stefan Hempel
Danke für die Aufmerksamkeit Bis nächstes Jahr Filzballfreunde https://t.co/3yGu3ozgKZ
Sandra Baumgartner
RT @F1: After 17 years and more than 300 races, it could be @alo_oficial's last F1 race on Sunday ? He's given us a lot over the years... i?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung