Primetime-Check

Sonntag, 12. Oktober 2014

von

Wie lief «Ein Sommer in Island» im Zweiten? Wie viele Menschen sahen «Männertrip» bei RTL II?

9,29 Millionen Menschen verfolgten am Sonntagabend den «Tatort», der 26,0 Prozent bei allen Zuschauern und 22,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen holte. Um 21.45 Uhr blieben fünf Millionen Menschen im Ersten hängen und verfolgten «Günther Jauch», der über den Altkanzler Helmut Kohl talkte. Mit 18,0 Prozent bei allen sowie 7,6 Prozent bei den jungen Menschen war das Ergebnis sehr gut. Auch die «Tagesthemen» profitierten von dem Vorprogramm, denn es wurden 13,4 Prozent Marktanteil eingefahren. Bei den jungen Zusehern wurden allerdings nur noch 4,6 Prozent Marktanteil ermittelt.

Das Zweite Deutsche Fernsehen erreichte mit «Ein Sommer in Island» 5,23 Millionen Zuseher und sicherte sich den zweiten Primetime-Platz. 0,91 Millionen junge Menschen sahen zu, der Marktanteil belief sich auf mäßige 6,4 Prozent. Das «heute-journal» generierte im Gegensatz erstklassige 9,5 Prozent Marktanteil, das 17-minütige Nachrichtenmagazin informierte 4,98 Millionen Zuschauer (15,8%). Die Serie «Inspector Barnaby» sorgte auf dem 22.00 Uhr-Slot wieder für gute Werte: 3,55 Millionen Menschen verfolgten die britische Serie, die einen Marktanteil von 15,9 Prozent holte. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 8,1 Prozent ermittelt.

ProSieben setzte auf «The Amazing Spider-Man» und erreichte 3,24 Millionen Zuschauer sowie starke 20,0 Prozent in der Zielgruppe. RTL hingegen hatte mit «96 Hours - Taken 2» das Nachsehen: 3,17 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und schwache 13,7 Prozent bei den jungen Leuten. «Spiegel TV» folgte bereits um 21.55 Uhr, die Ergebnisse waren mit 6,3 Prozent bei allen sowie 9,8 Prozent bei den Werberelevanten allerdings schlecht.

Die Sat.1-Serien «Navy CIS» und «Navy CIS: L.A.» unterhielten 3,21 sowie 2,58 Millionen Fernsehzuschauer, bei den jungen Fernsehzuschauern sorgte man für 12,3 und 10,0 Prozent. «Castle» ermittelte um 22.15 Uhr noch vor 1,94 Millionen Zuschauern, der Marktanteil lag bei den 14- bis 49-Jährigen bei guten 11,2 Prozent. VOX startete eine neue «Grill den Henssler»-Staffel, die Auftaktfolge brachte 1,92 Millionen Fernsehzuschauer. Mit 7,9 Prozent bei den Werberelevanten kann sich die ehemalige «Kocharena» sehen lassen.

kabel eins bestritt die Primetime mit «Mein Revier», das allerdings mit 0,80 Millionen Zuschauern und 3,6 Prozent in der Zielgruppe floppte. Andreas Türck moderierte «Abenteuer Leben» vor 0,64 Millionen Menschen, bei den jungen Zuschauern wurden allerdings 6,2 Prozent Marktanteil ermittelt. Magere Werte gab es auch bei RTL II: Die zwei Komödien «Evan Allmächtig» und «Männertrip» brachten der Fernsehstation 4,6 und 4,8 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern. Die Gesamt-Reichweiten lagen bei 1,02 und 0,50 Millionen Zuschauern.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/73735
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFrank Schätzings Bestseller „Breaking News“ wird zur Serienächster ArtikelVOX: «Big in LA» geht der Absetzung entgegen

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Tanja Bauer
RT @AussieGrit: Poland?s man is coming back huh..what a warrior and tenacious prick he his. Love it.. #notforboys #rk ?? https://t.co/O9OT?
Werbung
Werbung

Surftipps

CMA Awards 2018 - Die Gewinner
Die Country Music Association hat die CMA Awards 2018 verliehen. So lange angekündigt und dann so schnell vorbei: Das war sie schon wieder die CMA ... » mehr

Werbung