«Simpsons»-Macher wollen Kult-Figur opfern

Vorsicht Spoiler: Für einen Charakter der gelben Serie aus Springfield endet eine Episode der kommenden Staffel tödlich.

Todesfälle in animierten US-Sitcoms sind eher selten – bei den «Simpsons»  gab es aber zuletzt mehrfach Schlagzeilen um tote Nebenfiguren. Die Hauptfamilie, bestehend aus Marge, Homer, Lisa, Bart und Maggie ist seit Staffel eins unverändert – drum herum segneten aber schon einige das Zeitliche: zum Beispiel Ned Flanders Ehefrau oder die Lehrerin Edna Krabappel. Die kommende Staffel wird eine weitere Figur der allerersten Stunde nicht überleben, wie Showrunner Al Jean am Wochenende bei der TCA gesagt haben soll.

Dass die Schöpfer der gelben Familie mit einem schockierenden Todesfall für Aufmerksamkeit sorgen und somit den sinkenden Zuschauerzahlen entgegenwirken wollen, machten sie schon vor Wochen publik. Jetzt heißt es: Clown Krusty stirbt in der Folge „A clown in the Dumbs“.

Ein Blutbald solle es nicht geben, wird geschrieben. Jean betonte ausdrücklich die Wichtigkeit der Rolle des Clowns in der Serie – und trotzdem wird seine Zeit in Springfield schon bald vorbei sein.

 •  Kurz-URL: qmde.de/71979

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Simpsons ­


Werbung


Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Jersey Boys

Heute • 20:15 Uhr • Sky Cinema HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Rolf Fuhrmann
#hallohallo weiß nicht, wer zuerst die Befunde von Sam veröffentlicht hat. Egal. Geht aber nur mit Zustimmung des Betroffenen.
Matthias Bielek
RT @johndegenkolb: Pave stage done and dusted...thanks to my entire team, we keep on fighting!!!looking forward to the? https://t.co/Zil0BK?
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Inherent Vice – Natürliche Mängel»

Zum Heimkinostart des preisgekrönten Neo-Noir-Kifferkrimis «Inherent Vice – Natürliche Mängel» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Sam Palladio live in Berlin - für Kurzentschlossene
Ron Sexsmith, der Name dürfte eingefleischten Country-Fans ein Begriff sein, denn sein 2004er Album "Retriever" ist eine Hommage an Johnny Cash, June ... » mehr

Werbung