Vermischtes

Nach «Lange»-Skandal: META-Chef Weiberg muss gehen

von

Die Affäre rund um Daniel Lange hat weitere Konsequenzen: Nach dem Reporter selbst muss nun auch META Productions-Chef Ollie Weiberg den Hut nehmen. Wer sein Nachfolger wird…

Der Skandal um die Sat.1-Undercover-Produktion «Lange undercover» zieht weitere Kreise. Nach Reporter Daniel Lange, der bei den «akte»-Machern vergangene Woche gekündigt hat, muss nun der Geschäftsführer von META Productions, Ollie Weiberg, seinen Hut nehmen. Diese Entscheidung teilte Marcus Wolter, der Chef der META-Mutter Endemol Deutschland, am Mittwochabend mit. „Ich bedanke mich bei Ollie Weiberg ausdrücklich für die Zusammenarbeit und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute“, erklärte er. Kommissarisch wird nun Hendrik Schierloh zum Geschäftsführer ernannt.

Er verantwortet seit Oktober 2010 als Head of Legal & Business Affairs die Betreuung der Unternehmen der Endemol Deutschland Gruppe in juristischen Fragen, bei Vertragsverhandlungen und Geschäftsabschlüssen. Zuvor war Schierloh in der Abteilung Business & Legal Affairs der MME Moviement AG in Berlin und als Rechtsanwalt in Hamburg tätig. Die Leitung der operativen Aufgaben der Abteilung Legal & Business Affairs bei Endemol wird Michael Gaul übernehmen, der seit Oktober 2011 bei Endemol als Manager Legal & Business Affairs beschäftigt ist.

Endemol-Boss Wolter weiter: „Ich freue mich, dass Hendrik Schierloh die Geschäfte unsere Tochterfirma META productions ab sofort führen wird. Die von Ulrich Meyer gegründete META productions blickt auf über 20 Jahre Firmengeschichte zurück und steht für hochwertige journalistische TV-Magazine, für Reportagen und Dokumentationen. Gemeinsam mit META productions-Gründer Ulrich Meyer wird Hendrik Schierloh die erfolgreiche Tradition fortführen und anknüpfen an die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Sat.1 am ältesten und renommiertesten Format der META, an der «akte».“ Genau dieses Vertrauen wurde vom Sender nach dem «Lange Undercover»-Skandal aber infrage gestellt. Weiberg gab zurückliegende Woche noch eine eidesstattliche Erklärung ab, die die journalistisch saubere Arbeit seiner Redaktion gewährleisten solle. Ende zurückliegender Woche kritisierte der betroffene Reporter Daniel Lange im exklusiven Interview mit Quotenmeter.de die Arbeit der Firma META.

Auch Firmengründer Uli Meyer äußerte sich am Mittwochabend zum Personalwechsel und betonte sich künftig wieder auf saubere journalistische Arbeit konzentrieren zu wollen.

Kurz-URL: qmde.de/71377
Finde ich...
super
schade
63 %
37 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kino-Kritiker: «Cuban Fury»nächster ArtikelNBCs «Night Shift» weiter mit guter Performance

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
TENNIS Djokovic bleibt bei ATP-Finals ohne Satzverlust: https://t.co/7VAaFc2Gmd Zverev gegen Federer am Samstag? https://t.co/SC730E2Cg6
Sky Sport Austria
.@HCB_Foxes erobern im Schlagerspiel gegen die @graz99ers die Tabellenführung! #SkyEBEL #G99HCB https://t.co/3UUQzsulgb
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung