TV-News

Klein, aber oho: ZDF bestellt neue Kinderarzt-Serie

von

Das Zweite wird ab Herbst ein ungewöhnlich klingendes Format am Vorabend probieren. Auch die Hauptdarstellerin ist ausnahmsweise mal kein absolut bekanntes Gesicht.

Bisher am Freitag

...setzte das ZDF auf «Die Garmisch-Cops»: Der Ableger der erfolgreichen «Rosenheim-Cops» lief in der zweiten Staffel (13 Folgen) und generierte im Schnitt 13,8 % bei allen. Bei den 14- bis 49-Jährigen übertraf keine Folge den ZDF-Schnitt. Eine Fortsetzung bewilligte das ZDF nicht - wie auch das neue «Dr. Klein» kam der Krimi von der Bavaria. Aktuell sendet das Zweite nun Wiederholung der Krimiserie aus Garmisch-Patenkirchen.
Ungewöhnliche Wege wird das Zweite Deutsche Fernsehen bei der in den kommenden Wochen stattfindenden Produktion einer neuen Vorabendserie gehen. Nicht nur Thema und Inhalt weichen deutlich von dem bisher Bekannten ab, auch die Hauptdarstellerin wurde jüngst nicht durch zahlreiche Produktionen geschleust. Christine Urspruch («Nymph()manic») spielt darin die Hauptperson. Laut Angaben des öffentlich-rechtlichen Kanals wurde ihr diese von Autor Torsten Lenkeit auf den Leib geschneidert.

Sie spielt in dem Format, das den Namen «Dr. Klein» trägt und in Stuttgart entsteht, die Kinderärztin Dr. Klein, die in einem Krankenhaus in Stuttgart arbeitet und nur 1,32 Meter groß ist. Damit agiert sie ziemlich auf Augenhöhe mit den Kindern, die sie täglich behandelt. Die Ärztin hat aber auch familiär viel Trouble: Ihre pubertierende Tochter schämt sich für die kleinwüchsige Mutter, ihr Sohn beschließt ebenfalls nicht mehr zu wachsen und ihr von Karl Kranzkowski gespielter Vater hält sie – wegen beginnender Demenz – für ein Kleinkind. Einzig ihre Schwester (Elisabeth von Koch) ist halbwegs normal, abgesehen davon, dass diese wenig selbstständig ist.

Stephan Wuschansky, Andreas Knaup, Axel Hildebrand haben neben Lenkeit die Bücher geliefert. Das ZDF will die Serie ab Herbst freitags um 19.25 Uhr zeigen. Dort braucht man neuen Stoff, nach dem man «Die Garmisch-Cops» nicht fortsetzt und sich im vergangenen Jahr auch von langjährigen Hits wie «Der Landarzt» und «Forsthaus Falkenau» getrennt hat. Produktionsfirma hinter der Serie ist die Bavaria Film.

Kurz-URL: qmde.de/70311
Finde ich...
super
schade
89 %
11 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Your Face Sounds Familiar» nimmt Formen annächster Artikel«Supernatural» macht CW glücklich

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jon Pardi und Summer Duncan heiraten
Auch wenn es 2020 wohl keinen richtigen Zeitpunkt zum Heiraten gibt, gaben sich Jon Pardi und Summer Duncan am 21. November das Ja-Wort. Die Hochze... » mehr

Werbung