Quotennews

«Musikantenstadl» verliert, «DSDS» gewinnt dazu

von

Die Schunkel-Show des Ersten erreichte zuletzt 2012 weniger Zuschauer. RTLs «DSDS» legte im Gegenprogramm zu.

«Musikantenstadl»-Mini-Quotencheck

  • 2011 (fünf reguläre Ausgaben): 4,66 Mio. 16,5% // 3,4%
  • 2012: (vier reguläre Ausgaben): 4,79 Mio. 15,8% // 3,3 %
  • 2013: (fünf reguläre Ausgaben): 4,35 Mio. 16,0% // 3,3 %
  • 2014: (vier reguläre Ausgaben): 3,96 Mio. 13,8% // 3,2%
Reichweite und Quote ab drei // Quote 14-49
Erst in dieser Woche wurde bekannt, dass der «Musikantenstadl» des Ersten bis ins Jahr 2015 verlängert wurde. Da kommt die Meldung, dass die überwiegend für das ältere Publikum zugeschnittene Show nun die schlechtesten Quoten seit 2012 hinnehmen musste, nicht besonders günstig.

Im Schnitt sahen um 20.15 Uhr nämlich 3,85 Millionen Menschen zu, wie Andy Borg seine Gäste begrüßte. Dies war die schwächste Reichweite seit August 2012, als nur 3,67 Millionen ein Best-of einschalteten. Für eine reguläre Ausgabe des Formats lief somit freilich so schlecht wie nie. 12,7 Prozent Gesamtmarktanteil standen auf der Uhr, was gegenüber der vorausgegangenen Ausgabe vom November 2013 einem Rückgang von 1,2 Prozentpunkten entsprach.

Bei den Jüngeren war wenig überraschend sowieso wenig zu holen: Aus 0,31 Millionen 14- bis 49-Jährigen resultierten vernichtende 2,9 Prozent Marktanteil. RTLs «DSDS» hingegen konnte mehr Fernsehzuschauer auf sich vereinen, denn die absolute Zuschauerzahl belief sich hier zur besten Sendezeit auf 4,15 Millionen und dazugehörigen 13,8 Prozent. Bei den Jüngeren kamen 22,9 Prozent zustande, was im Vergleich zur Vorwoche ebenfalls ein Plus darstellt. Vor sieben Tagen war die Castingshow schließlich auf insgesamt 3,63 Millionen sowie 20,4 Prozent bei den Umworbenen gekommen.

Von dem stärkeren Vorlauf profitierte «Take Me Out» , das RTL nach 23 Uhr ausstrahlte. 2,8 Millionen Gesamtzuschauer führten zu bisher unerreichten 14,0 Prozent Marktanteil. Bei den wichtigen 14- bis 49-Jährigen wurden bei einer Sehbeteiligung von 1,63 Millionen 19,4 Prozent Marktanteil generiert, womit das Hoch von vergangener Woche (18,1 %) um ein gutes Stück überboten werden konnte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/69447
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Stunde des Bösen – In der Überzahl»nächster ArtikelUKW-Sender im Netz: Chance ergreifen!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung