Köpfe

68. Golden Globe Awards: Die Gewinner

von
Die Aaron Sorkin-Produktion «The Social Network» räumte in allen wichtigen Kategorien ab, «The Kids Are All Right» punktete bei den Komödien. Im TV-Bereich hieß «Boardwalk Empire» der große Gewinner.

In einer familiären Gala in der Nacht von Sonntag auf Montag wurden die Gewinner der Golden Globe Awards bekannt gegeben. Im Drama-Bereich gewann der Facebook-Film «The Social Network», «The Kids Are All Right» punktete bei den Komödien. Mit «Boardwalk Empire» stach HBO seine Mitbewerber wie «Dexter» und «The Walking Dead» aus.

Bester Kinofilm – Drama


- «Black Swan»
- «The Fighter»
- «Inception»
- «The King’s Speech»
- «The Social Network»

Beste Schauspielerin in einem Kinofilm Drama


- Halle Berry für «Frankie and Alice»
- Nicole Kidman für «Rabbit Hole»
- Jennifer Lawrence für «Winter’s Bone»
- Natalie Portman für «Black Swan»
- Michelle Williams für «Blue Valentine»

Bester Schauspieler in einem Kinofilm Drama


- Jesse Eisenberg für «The Social Network»
- Colin Firth für «The King’s Speech»
- James Franco für «127 Hours»
- Ryan Gosling für «Blue Valentine»
- Mark Wahlberg für «The Fighter»

Bester Kinofilm – Comedy oder Musical


- «Alice im Wunderland»
- «Burlesque»
- «The Kids Are All Right»
- «RED»
- «The Tourist»

Beste Schauspielerin in einem Kinofilm – Comedy oder Musical


- Annette Bening für «The Kids Are All Right»
- Anne Hathaway für «Love and other Drugs»
- Angelina Jolie für «The Tourist»
- Emma Stone für «Einfach zu haben»
- Julianne Moore für «The Kids Are All Right»

Bester Schauspieler in einem Kinofilm – Comedy oder Musical


- Johnny Depp für «Alice im Wunderland»
- Johnny Depp für «The Tourist»
- Paul Giamatti für «Barney’s Version»
- Jake Gyllenhaal für «Love and other Drugs»
- Kevin Spacey für «Casiono Jack»

Bester Animationsfilm


- «Ich – einfach unverbesserlich»
- «Drachenzähmen leicht gemacht»
- «The Illusionist»
- «Rapunzel – Neu verföhnt»
- «Toy Story 3»

Bester ausländischer Film


- «Biutiful» (Mexiko/Spanien)
- «Das konzert» (Frankreich)
- «The Edge» (Russland)
- «I Am Love» (Italien)
- «In A Better World» (Dänemark)

Beste Schauspielerin in einer Nebenrolle


- Amy Adams für «The Fighter»
- Helena Bonham Carter für «The King’s Speech»
- Mila Kunis für «Black Swan»
- Melissa Leo für «The Fighter»
- Jacki Weaver für «Animal Kingdom»

Bester Schauspieler in einer Nebenrolle


- Christian Bale für «The Fighter»
- Michael Douglas für «Wall Street 2»
- Andrew Garfield für «The Social Network»
- Jeremy Renner für «The Town»
- Geoffrey Rush für «The King’s Speech»

Bester Regisseur eines Filmes


- Darren Aronofsky für «Black Swan»
- David Fincher für «The Social Network»
- Tom Hooper für «The King’s Speech»
- Christopher Nolan für «Inception»
- David O. Russel für «The Fighter»

Bestes Drehbuch für einen Kinofilm


- Danny Boyle für «127 Hours»
- Lisa Chaldelinoc und Stuart Blumberg für «The Kids are All Right»
- Christopher Nolan für «Inception»
- David Seidler für «The King’s Speech»
- Aaron Sorkin für «The Social Network»

Bester Original-Score eines Filmes


- Alexandre Desplat für «The King’s Speech»
- Danny Elfman für «Alice im Wunderland»
- A.R. Robin für «127 Hours»
- Trent Reznor für «The Social Network»
- Hans Zimmer für «Inception»

Bester Song


- „Bound to You“ aus «Burlesque»
- „Coming Hope“ aus «Country Strong»
- „I See the Light“ aus «Tangled»
- „There’s a Place for Us“ aus «Die Chroniken von Narnia»
- „You Haven’t Seen the Last of Me“ aus «Burlesque»

vorherige Seite « » nächste Seite

Mehr zum Thema... Golden Globe
Kurz-URL: qmde.de/47098
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPopcorn und Rollenwechsel: Ist es Gondry?nächster Artikel«Ich bin ein Star» verliert weiter leicht

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Reba McEntire dreht zwei neue Lifetime-Filme
Reba McEntire darf sich über ein Comeback bei Lifetime. Bestätigt sind bisher zwei Filme mit Reba McEntire, wobei einer davon wohl bereits im Herbs... » mehr

Werbung