Die Kritiker

«Inspector Barnaby - Das Tier in dir»

von
Inhalt
In einem Wehr wird die Leiche von Rex Masters gefunden, einem ehemaligen Gesellschafts-Fotografen. Es war Mord. Alle, die Rex nahestanden, präsentieren eilig ein Testament über sein gesamtes Vermögen. Als gültig erkennt Notarin Jane Benbow das seiner Haushälterin Janet Bailey an. Zufall oder nicht - am selben Tag reist Nichte Faith Alexander nach vielen Jahren aus den USA an, um Rex zu besuchen. Alle staunen - hat Rex ihnen doch immer erzählt, Faith und ihre Familie seien bei einem Flugzeugabsturz umgekommen.

Barnaby und Jones finden heraus, dass der Kontakt vor fast 40 Jahren abgebrochen ist, nach einem Vorfall zwischen Masters und einer jungen Frau aus dem Dorf. Ihr Sohn ist Jeremy Thacker. Er hat nach ihrem frühen Tod ein Museum ihres Lebens und Wirkens eingerichtet, ist mit Janet Bailey verlobt und hat ein Buch mit brisanten Enthüllungen von Rex Masters veröffentlicht.

Darsteller
John Nettles («Bergerac») ist Inspector Barnaby
Jason Hughes («Waking the Dead») ist Sergeant Ben Jones
Jane Wymark («Dangerfield - A Place of Safety») ist Joyce Barnaby
Barry Jackson («Toscanini in His Own Words») ist Dr. George Bullard
Lisa Eichhorn («Cracker») ist Faith Alexander
Emily Woof («Marple: Nemesis») ist Janet Bailey
David Troughton («New Tricks») ist Miles King
u.a.

Kritik
Auch mit den neusten Folgen der britischen Krimiserie «Inspector Barnaby» geht das ZDF – zumindest in Sachen Synchronität der Folgen – sehr stiefmütterlich um. Erfolgten zu Beginn des Jahres noch Ausstrahlungen aus den Staffeln drei und vier, geht es nun mit «Das Tier in dir» plötzlich mit der zweiten Folge aus der zehnten Staffel weiter. Gerade mit Blick auf die doch wechselnden Assistenten von Inspector Barnaby wäre hier mehr Sorgsamkeit im Umgang mit den weiteren Ausstrahlungen mehr als wünschenswert.

Ansonsten hat sich in der fiktiven Grafschaft Midsomer nicht wirklich viel verändert. Skurrile Typen treffen auf den stets korrekten Chefermittler und auch die Fälle sorgen zumindest für solide Sonntagabend-Unterhaltung. Für mehr reicht es nach der mittlerweile mehr als eine Dekade umfassenden (Über-)Lebensdauer der Serie leider in den meisten Fällen nicht mehr.

Und auch in der insgesamt 53. Folge aus der im Jahre 2007 abgedrehten 10. Staffel, die von Regisseur Renny Rye («Silent Witness») nach einem Drehbuch von David Hoskins («The Bill») verfasst wurde, überwiegt im wahrsten Sinne des Wortes die Langeweile. Sehr dialoglastig und wenig überraschend wird der Fall um den ermordeten Fotografen Rex Masters abgearbeitet. Überraschende Wendungen sind Mangelware und am Schluss ist man eher froh als traurig, dass der Film zu Ende ist. Trotz aller Bemühungen gelingt es letztlich auch den Hauptdarstellern John Nettles als Inspector Barnaby und Jason Hughes als Sergeant Ben Jones nicht, das Publikum für zu vereinnahmen und über das blasse und spannungsarme Drehbuch hinwegzutrösten.

Trotz alledem empfiehlt es aber als Zuschauer, permanent auf der Hut zu sein und der Handlung zu folgen. Denn als britischer Krimi wartet auch dieser Movie mit einer Fülle an Personen und Motiven auf, die sich bei zu viel Ablenkung kaum noch nachvollziehen lassen.

Positiv zu Buche schlagen hingegen wieder einmal sehr schöne Ausstattung der Sets sowie die pittoresken Landschaftaufnahmen aus der englischen Provinz. Doch am Ende erwartet einen „nur“ eine typisch britische Serienproduktion auf solidem Niveau.

Das ZDF zeigt «Inspector Barnaby - Das Tier in dir» am Sonntag, den 16. Mai 2010, um 22:00 Uhr.

Kurz-URL: qmde.de/41974
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Law & Order: SVU» zu später Stunde erfolgreichnächster ArtikelNach 20 Staffeln: NBC beendet «Law & Order»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Fabian Harloff: Landliebe und Country Music statt Stress in der Großstadt
Fabian Harloff spricht mit CountryMusicNews.de über sein erstes Country-Album. Keine Lust mehr auf den Stress in der Großstadt? Schauspieler Fabian... » mehr

Werbung