US-Fernsehen

Jane Lynch kehrt «Party Down» den Rücken

von  |  Quelle: Daily Variety
Durch ihr Engagement in der neuen Fox-Serie «Glee»  steht Jane Lynch künftig nicht mehr für «Party Down» zur Verfügung.

Schon zum Ende der ersten Staffel musste «Party Down» ohne Jane Lynch auskommen. Die Schauspielerin stand für die neue Fox-Serie «Glee» vor der Kamera. Hoffnungen, die Drehpläne für die zweite Staffel anpassen zu können, zerschlugen sich nun. Wie Lynch gegenüber "Daily Variety" mit Bedauern erklärte, steht sie für «Party Down» nicht mehr zur Verfügung.

«Party Down» debütierte im Frühjahr beim kleinen, überwiegend auf Filme spezialisierten Kabelsender Starz. Schnell mauserte sich die bissige Sitcom um ein Ensemble von abgebrannten Catering-Mitarbeitern in Los Angeles zum "Geheimtipp". Im Mai gab Starz die Produktion einer zweiten Staffel bekannt.



Neben Lynch ist eine ganze Reihe weiterer bekannter Fernsehgesichter an der Sitcom beteiligt. So gehören Ken Marino (unter anderem «Reaper»), Ryan Hansen («Veronica Mars»), Adam Scott («Tell Me You Love Me»), Martin Starr («Freaks and Geeks») und Lizzy Caplan («True Blood») zu den festen Darstellern. Hinzu kamen in der ersten Staffel Gaststars wie Steven Weber («Studio 60») und Kristen Bell («Veronica Mars»). Auch hinter der Kamera finden sich mit Rob Thomas («Cupid», «Veronica Mars») und Paul Rudd als ausführende Produzenten illustre Namen.

Kurz-URL: qmde.de/36008
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Criminal Intent»: Free-TV-Premiere mit passablen Quotennächster ArtikelJackson-Abschied bringt n-tv & N24 Traum-Quoten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung