Primetime-Check

Sonntag, 21. Juni 2009

von
Konnte sich RTL am Sonntagabend gegen die starke Konkurrenz behaupten? Und wie schlug sich die neue Reality-Dokumentation auf kabel eins?

Erneut lief der «Tatort»  im Ersten der privaten Konkurrenz davon, denn im Schnitt reichten 8,64 Millionen Zuschauer für einen Marktanteil von starken 25,9 Prozent. Mit grandiosen 19,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe war das Erste am Sonntagabend sogar die meistgesehene Sendung bei den jungen Zuschauern. Auch in Mainz war man erfolgreich: Der ZDF-Spielfilm «Das Traumschiff»  war mit 5,38 Millionen Zuschauern und 16,2 Prozent Marktanteil zweitstärkste Sendung in der Primetime. Die Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen konnte man gestern allerdings nicht ansprechen; hier reichte es nur für einen mageren Marktanteil von sieben Prozent.

Zufrieden sein kann Sat.1: Eine «Navy CIS»-Folge holte im Schnitt 3,30 Millionen Zuschauer und kam auf 10,1 Prozent Marktanteil. Bei den Werberelevanten war der Münchener Sender mit 16,1 Prozent Marktanteil der stärkste Pol zum «Tatort» im Ersten. Auch «The Mentalist»  konnte im Anschluss überzeugen, denn 3,41 Millionen Zuschauer reichten für 10,5 Prozent Gesamtmarktanteil und 16,1 Prozent Marktanteil bei den Jungen. ProSieben war Sat.1 mit dem Science-Fiction-Film «Aeon Flux»  auf den Fersen, der mit durchschnittlich 2,89 Millionen Zuschauern bei 15,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe aber etwas schlechter ausfiel. Der Verlierer des Sonntagabends war indes erneut RTL. Die Komödie «Der Prinz & ich»  erreichte durchschnittlich 2,13 Millionen Zuschauer, die nur schwache 6,5 Prozent Marktanteil ausmachten. Selbst in der Zielgruppe kam man mit 10,1 Prozent Marktanteil nur knapp über die Zehn-Prozent-Marke – hier müsste gerade für RTL deutlich mehr möglich sein.



Auf VOX war die Kochsendung «Das perfekte Promi Dinner»  erfolgreich: Durchschnittlich 1,81 Millionen Deutsche reichten für einen Marktanteil von 5,9 Prozent; bei den Werberelevanten waren 8,4 Prozent Marktanteil möglich. Bei kabel eins setzt man jetzt auch am Sonntagabend auf Polizeireality: Das zwölfteilige Format «Mein Revier - Ordnungshüter räumen auf»  ist eine ausgeschmückte Version der vorabendlichen «Achtung, Kontrolle!»-Reihe, konnte mit durchschnittlich 1,30 Millionen Zuschauern allerdings nur vier Prozent Gesamtmarktanteil und 6,4 Prozent Marktanteil in der jungen Zielgruppe erreichen.

RTL II war am Sonntagabend mit dem Horrorfilm «Snakehead – Der Schrecken aus dem See» auf Sendung und konnte im Schnitt 4,2 Prozent Marktanteil und ordentliche 5,4 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten erzielen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/35682
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWirbel schadet Formel 1-Quoten nichtnächster Artikel«Aeon Flux» & «Underworld» machen ProSieben froh

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung