TV-News

ZDFinfo-Programm über Wirtschaftskriminalität

von

Personalmangel, Geldmangel, überlastete Gerichte: Deutschlands Strafjustiz ist am Limit. Wirtschaftskriminelle profitieren davon besonders häufig.

Auf dem Finanzmarkt tummeln sich viele Betrüger. Es gibt Abzockmethoden, die für Laien nur schwer zu durchschauen sind. Denn nicht jedes Angebot hält, was es verspricht. Manche sind sogar einzig darauf ausgelegt, Verbraucher und Verbraucherinnen, um ihr Erspartes zu bringen. Am Mittwoch, den 20. Januar, ab 19:30 Uhr beleuchtet ZDFinfo mit der Dokumentation «Achtung Geldfallen! - Die Tricks der Finanzabzocker» genau dieses Problem.

Anschließend zeigt «Justiz am Limit - Der Kampf gegen Wirtschaftskriminelle» um 20:15 Uhr am Beispiel von Robert S., wie herausfordernd die Verfolgung von Wirtschaftskriminellen ist. Robert S., der ehemalige Vorstand eines Medizintechnikunternehmens, soll seine Firma ausgehöhlt und schließlich in die Insolvenz getrieben haben. Der Fall steht exemplarisch für massive Mängel im Rechtsstaat Deutschland.

Beide Filme sind bereits ab Mittwoch, 20. Januar 2021, ab 10:00 Uhr in der ZDFmediathek abrufbar. Im Vorfeld zeigt ZDFinfo mit «Firmen am Abgrund: Die Investmentbank Lehman Brothers» um 18:00 Uhr und «Die Schadensfalle - Wenn Versicherungen tricksen» im Anschluss ab 18:45 Uhr zwei weitere Dokus aus dem Bereich der Wirtschaftskriminalität.

Kurz-URL: qmde.de/124177
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«MDR TWEENS» funkt ab jetzt eine Stunde längernächster Artikel«Peaky Blinders» endet nach der sechsten Staffel
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Leslie Jordan beim Hunker Down Radio
"The Memphians" - das neue Album von Dale Watson wird rein instrumental. Via Apple Music Country können sich Hörer des Hunker Down Radio ab dem 28.... » mehr

Werbung